Sonntag, 29. September 2013

September-Ausklang


Der Herbst kann ja sooo schön sein! In den letzten Septembertagen war es auf jedenfall wunderbar!



Mein blaues Beet - im Moment nicht mehr so richtig als solches erkennbar! Am rechten Bildrand ist meine Buchseinfassung zu sehen! Sie sieht wirklich immer noch schlimm aus... aber der Buchs treibt wieder neu aus! Also werde ich erstmal abwarten, bevor ich zum Spaten greife!





Und endlich fühlt sich das Brandkraut (Phlomis) in meinem Garten wohl! Ich finde verblüht sieht es fast noch besser aus als blühend!



Richtig arg hat es heuer meine Funkien (Hosta) erwischt! Zum Teil ist von den Blättern nichts mehr übrig! Auf dem Bild und aus einer gewissen Entfernung ist das ganze Ausmaß der Schneckeninvasion zum Glück nicht zu erkennen!


Versteckt unter den Haselnusssträuchern kommen jetzt wieder die zarten Blüten des Herbstalpenveilchens (Cyclamen hederifolium) zum Vorschein!



Ein sehr zuverlässiger und ausdauernder Bodendecker ist der Feuerknöterich (Polygonum amplexicaule)



Mein Wassergarten mit dem herrlich rotlaubigen Pfaffenhütchen (Euonymus). Was mir allerdings nicht gefällt, dass das Plastikrohr mittlerweile wieder zu sehen ist! Da muss ich mir wohl demnächst etwas einfallen lassen! Mit Erde abdecken allein, reicht offensichtlich nicht!





Leider schon wieder verblüht, aber doch mit herrlichen Samenständen... der Wasserdost (Eupatorium).



Ich hoffe, dass der Oktober so schön beginnt, wie der September endet...



... und wir noch viele Stunden draußen im Garten verbringen können!


Auf jeden Fall wünsche ich Euch schon mal einen schönen Start in die neue Woche...

Kommentare:

  1. Dein Garten ist einfach wunderschön! Ich war ganz baff, hast du es so schon mal gezeigt? Das Häuschen - ganz meines. Es waren herrliche Tage, das stimmt - und sie können gerne so bleiben.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Margit,
    Dein Garten ist so schön. Es ist toll zu sehen, wie sich der Garten schon wieder verändert hat und irgendwie doch zu jeder Zeit seinen Reiz hat.

    Ganz liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Margit,
    sehr schön ist dein Garten, das Garten-häuschen usw. Beim Buchs mit seiner Krankheit kann ich dir leider nicht weiterhelfen, aber bei den Hostas. Möchtest du nicht mal mit Schneckenkorn versuchen. Ich finde im Frühjahr hat es die beste Wirkung, vor allem bei trockenem Wetter, da kommen die Schnecken hungrig raus und fressen am ehesten das Korn. Auch an schönen Herbsttagen würde ichs noch versuchen, damit nicht so viele Eier abgelegt werden. Ein anderer Tip wäre, pflanze beim nächsten Mal blaulaubige, hartlaubige Hostas, ich finde die mögen die Schnecken nicht so gerne. Meine sind kaum angefressen. Auch könnte es der Dickmaulrüßler sein, ich finde, der richtig viel mehr Schaden an als die Schnecken. So jetzt genug mit der Belehrung,ich wünsche dir noch eine gute Zeit
    Lg. Ilona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ilona,
      ich pflanze normalerweise nur Stauden, die Schnecken nicht mögen! Bei den Funkien mache ich eine Ausnahme! Heuer haben die Tierchen aber richtig überhand genommen und ich habe mir nach Jahren mal wieder eine Schachtel Schneckenkorn besorgt! Ich habe nämlich keine Lust, dass ich nächstes Jahr noch mehr davon habe! Ich hoffe mal, dass ich das "Problem" damit zumindest einigermaßen in den Griff bekomme!
      Vielen Dank für Deinen Hinweis!!
      Es grüßt Dich Margit

      Löschen
  4. Ich liebe diese Jahreszeit!
    Dein Garten sieht einfach wundervoll aus! Trotz der Schneckenplage...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen liebe Margit,

    wenn ich die Aussicht aus Deinem Häuschen in den Garten sehe, möchte ich mich hinsetzen und genießen!!!
    Vom Feuerknöterich habe ich noch nie gehört. Da werde ich gleich mal googeln. Alles was robust ist und lange blüht, ist was für mich ;o)
    Ich hoffe auch, daß der Herbst noch lange so schön bleibt.
    Liebe Grüße in eine neue Woche, Elke

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Margit,
    danke für die schönen Einblicke in deinen Garten, dann wollen wir mal auf noch viele, sonnige Spätsommertage hoffen;-)))
    Ich würde den Buchs noch kräftiger zurückschneiden und dann gleich noch mal spritzen, das hab ich bei einer kleinen Hecke im Eingangsbereich auch gemacht, er ist da nun wieder sehr schön, wenn auch niedrig, aber er wächst ja schnell.
    Hab eine schöne Woche, liebe Grüße, Brigitta

    AntwortenLöschen
  7. allo Margit
    Oh dein Buchs sieht wirklich schrecklich aus. ich habe aufgegeben und meinen (fast) komplett entsorgt. auf jeden Fall viel Glück.
    Aber sonst ist deiN Garten wunderschön.
    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Margit, so kenne ich deinen Garten auch noch nicht - oder ist das der alte Garten? Ganz sehr gefällt mir der Wassergarten mit den großen Steinen überall und Pfaffenhütchen sind ja auch so toll. Ich glaube, das hätte ich auch gerne...

    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Der Buchs ist ja eine Katastropheeee!
    Ich bewundere Deine Geduld. Den hätte ich schon längst aus dem Paradies, das Du da hast, verbannt.
    Bin schon gespannt, ob er sein Bleiberecht im kommenden Jahr verwirkt. (höhöhöhö)

    Feuerknöterich kannte ich noch gar nicht.
    Das schreib ich mir mal auf die Liste. Wächst der überall, oder muss der unter Bäume oder Sträucher?
    Ich hoffe auch, dass das Wetter sich noch ein bißchen hält.
    Auch wenn es saukalt ist, ist das Sonnenlicht einfach zauberhaft.

    AntwortenLöschen
  10. Juhu Margit ! Mensch, das ist ein toller Ausklang... Du glaubst nicht, was ich gestern an meinen Buchshecken im Nutzgarten entdeckt habe ?! *heul* Ja, den Buchsbaumpilz. Ganz schlimm sieht das aus... Spritzen will ich wegen Missy und Gemüse nicht und jetzt hoffe ich nur, dass es nicht auf die alten, riesigen Kugeln am Treppenaufgang übergreift... Ich drück dir die Daumen, dass das Spritzen hilft !!! Auch dein Wassergarten ist ein Traum... Ich wünsch dir noch eine schöne Restwoche mit GGLG, Christine

    AntwortenLöschen
  11. Mhh Zwetschgenkuchen ist lecker, habe ich ja neulich auch erst gebacken :-)

    LG Larissa

    AntwortenLöschen
  12. Hach ich liebe Rom! Ich hatte das Glück während meiner Schulzeit dort eine Woche zu verbringen und dort haben wir so ziemlich alle Museen und antiken Bauwerke angeguckt, ich liebe sowas :-)

    LG Larissa

    AntwortenLöschen
  13. Schade Margit....Der Buchs ...naja, ich bin nicht immer der optimistischte Mensch...aber ich drücke dir alles was ich habe...;-)
    Bei mir setzt sich dieser Teufelspilz auch immer mehr durch...manchmal hab ich fast den Eindruck, dass es vom Rindenmulch kommen könnte.
    Ich spritze mit einem Mittel gegen Kartoffel und Traubenfäule...aber ich glaub, es hat keinen Zweck....was ich schon entfernt hab...irgendwann mag ich nimmer....

    RE: Ja, Illschwang ist ca. 30 Km von mir entfernt....vor 2 Jahren war ich dort auf der offenen Gartentür...sonst komm ich da selten hin....

    Lieben Gruß Erwin

    AntwortenLöschen
  14. immer wieder schön anzusehen dein Garten, besonders gefällt mir dabei ja dein Wassergarten, da harmoniert einfach alles miteinander.

    LG Alex

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir ein paar Zeilen hinterlassen willst!