Donnerstag, 9. Januar 2014

Januar-Farbpalette Grau ... Luzia Pimpinella

 
 



 
Ich hab im Moment eigentlich gar keine Zeit zum Bloggen! Ich bin zwar auch im "Farbrausch"... aber meine bevorzugte Farbe ist nicht GRAU, sondern WEISS!!!! Angeregt durch viele Posts, habe ich mich nämlich daran gemacht, ein paar Möbel "aufzuhübschen"! Bin echt überrascht, wie toll das geklappt hat! Allerdings herrscht hier jetzt ein gewisses Chaos und heute (nachdem alles über Nacht gut durchgetrocknet ist), ist erst mal Großreinemachen angesagt! Wo also auf die Schnelle etwas für Nics heutiges Thema "GRAU" herbekommen???? Na klar ... das ist ja ein Gartenblog und im Garten ist nicht nur GRÜN sondern auch GRAU zu finden!!! Also habe ich mich gestern bei herrlichstem Sonnenschein in einer Streichpause in den Garten begeben. Hier also meine graue Ausbeute:
 
Immer wieder faszinierend, die Stacheldrahtpflanze (Leucophyta brownii)!
Wusstet Ihr übrigens, dass diese Pflanze aus Australien stammt und dort„Cushion Bush“ (Kissenstrauch) heißt? Mir war das neu!!! 
 
 
 
Im Moment zwar ein wenig "angeschlagen"... aber durchaus sehenswert, das Eselsohr (Stachys byzantina)!
 
 
 
Ja, und dann gibt es natürlich diverse Gefäße in GRAU...
 
 
 
 
 
 
 
 
Und auch die Steine rund ums Haus, sind GRAU!!!!
 
 
 

Im Moment könnte ich Euch auch noch viele GRAUE Staubmäuse zeigen... aber ich will mich ja nicht blamieren!!!! Haha....

 
So, und jetzt nichts wie ran an den Dreck!!!!

 
 
Einen schönen sonnigen und hoffentlich nicht GRAUEN Tag wünscht Euch

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Margit,
    also vom Stacheldraht zum Kissen ist es für mich ein weiter Weg, aber alles ist scheinbar machbar ;o)
    Deine grauen Gartenfundstücke sind sehr schön. Man muss wirklich nur mal die Augen aufhalten, dann findet man so viele Farben im Garten. Immer wieder schön ist Dein rostrotes Gartenparadies-Schild ♥
    Auf Deine Streichaktion bin ich neugierig. Gibt es die auch zu sehen? Ich hoffe, Dein Mann weiß was ihn bei seiner Rückkehr erwartet??? Denn selbst dem sonst blindesten Kerl wird wohl ein plötzlich weiß leuchtendes Gemach auffallen ;o) Es ist wirklich erschreckend, wie man diesem Weißtrieb verfallen kann, nicht wahr ;o)
    Viel Freude beim Chaos-Beseitigen und eine schöne Restwoche wünscht die Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Margit,
    auf Deine "neuen" Möbel bin ich wirklich schon sehr gespannt und hoffe, Du wirst sie hier zeigen. Das ein Garten auch dann viel sehenswertes zu bieten hat, wenn nicht alles blüht, hab ich Dir ja schon mal geschrieben. Ich finde Deine Bilder sehr schön, besonders das erste gefällt mir unheimlich gut!

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbar Deine Bilder, jedes für sich bezaubernd. Schönen Donnerstag wünscht Dir Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Margit, gerade habe ich festgestellt, dass Du auch bei FB bist. Das ist super. Habe Dir gleich mal eine Botschaft geschickt.
    Mit Staubmäusen könnte ich auch aufweisen. Aber auch mit so einigen anderen Sachen in grau. Ich habe ja auch so einige Zinkbehälter.
    Ein schöner Post. Ich grüße Dich ganz lieb und wünsche Dir noch eine schöne Restwoche, Deine Ilona

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Margit,
    auf Deine geweißten Möbel bin ich sehr gespannt. Vielleicht traue ich mich dann auch mal mein Regal zu streichen.
    Tolle Zinksachen hast Du im Garten, die Puddingform gefällt mir besonders gut.
    Ich schicke Dir liebe Grüße!
    Alles liebe Angela

    AntwortenLöschen
  6. Von diesem Grau gibt es auch hier im Garten einiges und ich liebe es!
    Ich bin gespannt auf deine geweißelten Sachen!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  7. Wie vielfältig doch die Farbe grau sein kann! An Pflanzen hatte ich so gar nicht gedacht. Besonders schön find ich die vielen Farbstufen der Steine im letzten Bild.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Geht doch - grau ist eine auch eine Farbe. Du streichst weiß? Da bin ich sehr gespannt.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Margit,
    Den Stachys habe ich auch reichlich, er hat einen ziemlichen Ausbreitungsdrang. Ich kenne ihn nur unter dem Begriff Wollziest, aber Eselsohr ist eigentlich auch passend.
    Ein schönes Wochenende,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir ein paar Zeilen hinterlassen willst!