Mittwoch, 26. März 2014

Buchs ade!!!!

 


 
Ich hab jetzt wirklich 3 Jahre gewartet... aber heute war es soweit! Meine Buchseinfassung ist Geschichte! Wirklich schade, denn sie sah immer sehr schön aus! Aber seit einigen Jahren wurde sie immer übler! Ein Teil der Pflanzen war komplett hinüber!!!! Ein Teil wäre vielleicht noch zu retten gewesen, aber wenn ich etwas mache, dann gründlich!!!! An der Stelle, wo der Buchs komplett kaputt war, ist der Boden extrem lehmig und feucht! Vielleicht war das der Auslöser!



 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sieht irgendwie richtig kahl aus! Ich überlege mir jetzt ernsthaft, ob ich nochmal eine Einfassung pflanze, oder ob ich einfach den leichten Hang mit Stauden befestige!
 
 
 
Den Kräutergarten habe ich jetzt mal versuchsweise mit alten Ziegeln eingefasst! Sieht eigentlich auch gar nicht so schlecht aus! Jetzt ist alles noch ziemlich kahl - das wirkt jetzt natürlich noch etwas steril!

 
 
Ich habe zuerst ja an eine Einfassung mit Ilex Crenata Dark Green gedacht! Diese Pflanze sieht wirklich toll aus! Ich habe mir letztes Jahr im Herbst sehr günstig 3 Stück gekauft! Für meine Einfassung bräuchte ich aber mindestens 90 Stück und das geht ganz schön ins Geld! Vielleicht versuche ich ja, eine Vermehrung mit Stecklingen!
 
 
Ich halte Euch auf jeden Fall auf dem Laufenden!
 
 
Viele Grüße von

 
 

Kommentare:

  1. Huhu Margit, ja manchmal muss man sich trennen vor allem ,wenn man oft darüber nachdenkt, letztlich wird es nachher bestimmt noch viel schöner aussehen, wie wäre es mit einem Frauenmantelrand, der ist zwar nicht immergrün, aber den ganzen Früh,Ing und Sommer über traumhaft anzusehen....

    AntwortenLöschen
  2. Moin, Hang? Welcher Hang? Komm mal rüber, ich zeig dir einen Hang!;)) Das sieht ja gruselig aus, Margit -wirklich.
    Der Ilex ist klasse und wird überall empfohlen. Wünsch dir doch Geburtstagsgutscheine o.ä. Steine sehen auch toll aus, groß sollten sie sein und gleich ein wenig bepflanzt werden. Oh je, da fallen mir schon wieder so schöne Sachen ein. Es gibt viele Stauden für trockene Gegebenheiten.
    Ich glaub nicht, dass das was mit der Feuchtigkeit zu tun hat, das ist sicher der Pilz.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Ilex ist wirklich klasse! Ich habe 3 Stück im Topf und die sehen einfach toll aus! Was mir allerdings ein wenig Kopfzerbrechen bereitet ist, dass der Boden eher sauer sein soll!
      Gruß Margit

      Löschen
  3. Liebe Margit, ich mußte meinen Buchs auch teilweise entfernen. Auch auf dem Friedhof. Der Buchsbaum Pilz war da drin.
    Hat mir sehr leid getan, weil der auch immer so schön dekorativ aussieht und man ihn toll in Form schneiden kann.
    Liebe Grüße, von Ilona

    AntwortenLöschen
  4. Das ist schade um den Buchs, aber hin ist hin.
    Vielleicht magst Du mal über eine Einfassung mit Ysop nachdenken ? Er ist winterhart und blüht den ganzen Sommer. Vor allem lässt sich dieses Würzkraut auch prima als Hecke in Form schneiden und Du könntest ihn auch aussäen, da sparst Du Geld. Eine wahre Weide für Insekten. Falls Du interessiert bist, schreib mich einfach an, ich hätte genügend Samen für Dich
    Liebe Grüße von Joona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Dein Angebot!!! Ysop hatte ich schon mal, der hat sich allerdings wieder verabschiedet!
      Ich muss mal in Ruhe überlegen, was ich als Ersatz pflanze! Kommt Zeit - kommt Rat!
      Viele Grüße von
      Margit

      Löschen
  5. Schade das der Buchs hin ist. Jetzt bin ich mal gespannt was Du machen wirst.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Margit,
    ich habe meine beiden Hecken an der Terrasse eingetauscht gegen Eibe und es sieht jetzt schon super aus. Der Buchs von dort ist jetzt im Garten Eden, auch im Lehmboden. Dort bekommt er allerdings mehr Sonne als am Haus und der Pilz ist inzwischen weg - aber ich schreie mal nicht so laut.
    Gut würde mir bei dir auch eine kleine Mauer aus alten roten Backsteinen gefallen.
    Bin mal gespannt, was du machen wirst.
    Meine Eiben habe ich übrigens als wurzelnackte Pflanzen bei pflanzmich gekauft und da waren sie supergünstig.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deinen Tipp! Ich habe allerdings nur eine niedrige Einfassung (so ca. 20 cm hoch). Ich glaube, da wären Eiben nicht das Richtige!
      Viele Grüße von
      Margit

      Löschen
  7. Liebe Margit,
    auch ich trauere deiner Buchseinfassung nach,bin auch ein Buchs-Fan. Ich weiß zwar nicht, welche Sorte du hattest. Meiner Meinung nach ist die Sorte "Blauer Heinz" gesünder als die üblichen. Allerdings kostet der 2,-- Euro pro Stück,die kleinste Pflanze, die es gibt. Auch ist die Sorte schön blau-grün und wächst langsam und dicht. (Ein Garatie möchte ich zwecks Pilz auch nicht geben) Ich selbst habe diese Sorte und bin sehr zufrieden,auch den Weißbunten habe ich, der zum Teil kränkelt,kann ich nicht empfehlen. Oder wie wärs mit Lavendel, den gibt doch oft als Jungpflanze im Angebot. Auch die Ilex_Sorte finde ich gut, den hat eine Freundin von mir, allerdings erst 1 Jahr.
    Lg. Ilona

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Margit, ich musste mich auch schon von ein paar Buxen trennen - der Buxbaumzünsler hat in der Region zugeschlagen.
    Sehr schade :(
    Aber es gibt wirklich wunderschöne andere Beeteinfassungen.
    HG sendet Dir
    Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Margit,
    das ist ja ärgerlich, aber Dir wird bestimmt etwas einfallen.
    Ratschläge kann ich Dir als Nichtgartenfachmann natürlich keine geben.
    Ich schicke Dir liebe Grüße!
    Angela

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Margit,
    schade, das Dein Buchs hin ist. Ich mag den ja auch so gerne. Aber wenn es nicht sein soll... Dir wird mit Sicherheit schon etwas Schönes einfallen. Die Umrandung des Kräuterbeetes mit den Ziegelsteinen finde ich super!

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Margit,
    so schade, daß der Buchs die drei Jahre Gnadenfrist nicht genutzt hat. Ganz schön viel Buddelei war das wohl. Ich habe mein Inselbeet ja probeweise mit Euonymus umpflanzt. Das Stück das ich gepflanzt habe ist toll angewachsen und gefällt mir auch gut. Zu teuer ist er auch nicht.
    Stauden dort am Hang entlang sieht aber bestimmt auch toll aus.
    Ein Kräutergarten mit alten Ziegeln zu umfassen erinnert an Süden, Sonne, Urlaub ;o) Das muss gut aussehen!
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend, sei lieb gegrüßt, Elke

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Margit,
    schade, dass die Einfassung nicht mehr zu retten war, hoffentlich erwischt es die anderen Buchse nicht auch noch. Ich schaue schon ganz kritisch auf meinen letztes Jahr gepflanzten Halbkreis. Vielleicht war das keine so gute Idee. Die Ziegelsteine passen toll zum Kräuterbeet. Eine kleine Mauer als Hangbesfestigung finde ich auch nicht schlecht, da kann man so schön die Pflanzen drüber wachsen lassen.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  13. Guten Morgen liebe Margit
    Nun, bei dir ist der Buchs ja scheinbar einfach nicht richtig gekommen, er hatte weder den Pilz noch den Zünsler ... und alleine schon das werte ich als sehr positiv. Aber eben, wenn er trotzdem nicht will - tja, dann weg mit ihm! Hm, Lehmboden scheint er zu vertragen, ist doch auch bei uns der Boden sehr schwer und die Buxe mögen das. Ich könnte mir höchstens vorstellen, dass er vielleicht immer etwas Staunässe hatte wegen dem leichten Hang. Buchs mag Wasser aber Staunässe das mag er auch nicht. Nun, wie ich sehe, bist du ja bereits wieder Mitten in der Planung und ich bin sehr gespannt, wie sich die Rabatte verändert. Hm, ich glaub, ich würde den Abschluss mit niedrigen Staudn machen ... oder mit Frauenmantel, Storchenschnabel & Co.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Margit,
    ich habe auf meiner anderen Seite, die eher schattig und feucht mit schwerem Boden ist im letzten Jahr die Heckenmyrthe Maigrün gepflanzt. Sie lässt sich prima schneiden und ist immergrün! Ich habe sie aus Stecklingen gezogen und schon im Herbst hatte sie die von mir gewünschte Höhe. Kann ich nur empfehlen. Ist auch was für den kleinen Geldbeutel! Ich werde in diesem Jahr wieder die Schnittstecklinge pflanzen! Meine Minihecke ist aus 3 gekauften Pflanzen entstanden!

    Liebe Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  15. Von der Heckenmyrthe Maigrün habe ich auch schon öfter gehört! Ich habe zwischenzeitlich schon eine Entscheidung getroffen, das Angebot war einfach zu verlockend... demnächst mehr auf meinem Blog!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  16. Oh je! Der Buchsbaumzünsler hat unsere Exemplare schon vor zwei Jahren dahingerafft... Du wirst die Lücken füllen - da bin ich mir sicher!

    AntwortenLöschen
  17. Oh wie schade! Ich hadere immer noch damit!
    An deiner Stelle würde ich tatsächlich Stauden verwenden. Ich finde Hostas und Heucheras so toll. Vorallem letztere habe ich auch schon als Beeteinfassung verwendet und bin sehr zufrieden damit.
    Auch eine Variante wäre, in regelmässigen Abständen eine kleine Eibenkugel zu setzen. Diese fassen das Beet auch ein und belasten den Geldbeutel nicht so sehr.
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  18. Hey Margit !
    Ja, meine 25m Hecken sind auch Geschichte... Triebsterben, Pilz und zu guter Letzt kamen jetzt auch noch Garten-Schildläuse dazu. Sehr eklige Tiere... Bin gespannt für was du dich entscheidest. Ich persönlich finde die Backstein-Einfassung toll und würde das einfach in beide Richtungen um damit auch gleich eine schöne Wegeinfassung zu bekommen. Heuchera sind als Einfassung schön, aber im Frühjahr sterben die Blätter ab und man muss erst auf den Neuaustrieb warten. Ich habe als Ersatz für meine Hecke im Nutzgarten gar nichts gesetzt und im Dreiecksbeet sitzen nun 25 Lenzrosen *yeah* !!
    Vielleicht schaust du es dir ja auch erst mal über das gesamte Jahr an und entscheidest dann ? Im Frühjahr sieht doch einfach alles kahl aus, oder *gg* ?! Hab noch ein schönes WE - GGLG, Christine

    AntwortenLöschen
  19. Oh der schöne Buchs! Aber wat muss dat muss (weg) :-) Ich finde die Backsteinlösung auch gut!
    LG, Appelgretchen

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir ein paar Zeilen hinterlassen willst!