Dienstag, 15. Juli 2014

Schnecken ade...

 
 


Heute habe ich auf meiner Homepage die Liste mit den Pflanzen überarbeitet, die sich bei mir als resistent gegen Angriffe von Schnecken bewährt haben. Da dachte ich mir, vielleicht interessiert sich ja der eine oder andere von Euch auch dafür!
Ich habe immer wieder mit Schneckenkorn gegen die Tierchen gekämpft, bis ich zu der Erkenntnis gelangt bin, einfach nur noch Stauden zu pflanzen, die sie in Ruhe lassen! Das Ganze hat gut funktioniert! Ein paar wenige Pflanzen, die nicht schneckenresistent sind, wachsen noch in meinem Garten, weil sie mir einfach so gut gefallen. Funkien wachsen zum Teil in Töpfen und der Rest, wie z. B. der Wollziest muss eben immer wieder kontrolliert werden. 
 

Hier eine Zusammenstellung der Stauden, die sich in meinem Garten bewährt haben auch zum downloaden!
 
 
 
Bergenie und Brandkraut

Duftnessel und Fette Henne

Feuerknöterich und Frauenmantel

alle Sorten von Storchschnabel

Herbstanemone und Indianernessel
 

Katzenminze und Purpurglöckchen

Rosen und Schaumblüte

Staudensonnenblumen und Sonnenbraut

Sonnenhut und Teppichknöterich
 
Wasserdost und Wolfsmilch
 
 
Es lebt sich sehr angenehm, wenn man nicht ständig auf der Jagd nach den Tierchen sein muss!!!!
 
Viele Grüße von
 
 



Kommentare:

  1. Hallo Magrit,

    als ich eben deine Liste durchgegangen bin, musste ich feststellen, dass ich intuitiv erstaunlich viele Pflanzen im Garten habe, die Schnecken nicht mögen. Was für ein Glück! Vielen Dank für die Liste.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön, dass die verfressenen Tierchen auch ein paar Schönheiten verschonen :-)
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Ja, überall gehen sie nicht dran, aber da sind sie trotzdem und laufen mir über den Weg. Hab grad eine ...

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  4. Danke für diese Aufstellung. Bei den Funkien gibt es übrigens große Unterschiede. Meine Erfahrung ist, dass die Schnecken nur die mit den hellgrünen Blättern mögen. Meine großen Hostas mit den derben, dunkelgrünen Blättern bleiben unangetastet. Die wissen halt auch, was schmeckt ;-)
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke,
      das kann ich leider nicht bestätigen! Bei mir haben sie gerade die Hostas mit den ledrigen, blaugrünen Blättern malträtiert! Die haben wirklich übel ausgesehen! Sie sind dann auch aus dem Beet geflogen, weil ich mich sonst jedes Mal ärgern muss, wenn ich vorbeikomme!
      Viele Grüße von
      Margit

      Löschen
  5. Liebe Margit,
    da können Deine Schnecken also nur noch Däumchen drehen ;o)
    Hast Du noch was gegen Schnecken, die jede Nacht über die Fenster schleimen? Nun soll es nicht mehr regnen, aber so lohnt Fensterputzen ja auch nicht wirklich! Da drehe ich halt hier Däumchen ;o)
    Danke für die Liste, die kann ich für bald gut gebrauchen!
    Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  6. Margit! Danke. Darüber wollte ich demnächst auch einen Post schreiben, ich hab aktuell auch ein akutes Problem, seitdem der Rittersporn wieder neu austreibt kommen sie in Scharen. Leider musste ich die blauen Kügelchen werfen, es blieb keine andere Wahl, sonst hätte ich bis zum Herbst eine riesige Lücke im Beet.
    Auf jeden Fall noch mal danke für die tolle Arbeit die Du Dir gemacht hast.
    VG Bine

    AntwortenLöschen
  7. Da bleiben ja noch eine Menge Pflanzen, die trotz Schneckenplage wachsen.
    Ich habe heute Morgen eine Schnecke vom oberen Rand der Haustür entfernt.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  8. Eine tolle Liste, liebe Margit! Bei mir haben sich viele schneckengeliebten Stauden von alleine verabschiedet. Nur was sich selber aussäht oder unbeliebt ist, bleibt.
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Margit,
    eine gute Lösung, wenn man nicht jeden Tag Schnecken einsammeln möchte. Am Samstag erwischte ich eine Schnecke an einer Salatpflanze....leider zu spät. Den Wollziest knabbern sie hier aber nicht an und die Pflanzen, die verspeist sind, gibt es in Zukunft nicht mehr.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Margit, du sprichst mir aus der Seele. Erst heute früh habe ich wieder jede Menge Schnecken eingesammelt. Viele deiner Pflanzen aus der Liste habe ich auch, und wenn ich sie mal so durchgehe, dann sind sie wirklich weitgehend schneckenfrei. Ich werde die Liste auf jeden Fall ausdrucken und in Zukunft beherzigen! Vielen lieben Dank, dass du dir die Arbeit gemacht hast! Liebe Grüße
    Emma

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Margit,
    Danke für diesen tollen Tipp.
    Frauenmantel und Sonnenhut habe ich auch im Garten da muß ich jetzt mal darauf achten.
    Wir haben nämlich dieses Jahr sehr viele Schnecken.
    Besonders meine Kräuter mochten sie, das ist sehr ärgerlich.
    Was dieses Jahr ja auch extrem schlimm ist, das sind die Ameisen. Wir haben Berge von Ameisennestern auf der Wiese.
    Ganz liebe Grüße,Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Ein schneckenfreier Garten würde mir sehr gefallen! Danke für diese Liste, ich werde sie beim nächsten Pflanzenkauf mitnehmen!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  13. Die dunklen,dickblättrigen Hosta fressen sie hier auch!Dass sie die verschonen,kann ich auch nicht bestätigen!Und wilden Majoran,Lavendel,alte Himbeersorten,Stockrosen fressen sie nicht.Hier sind auch nur "deine " Blumen!Und ganz bestimmt kein Salat-oder Rittersporn!
    Ich mache nichts gegen Schnecken,die Schneckenkörner sind giftig oder wenigstens ungünstig für die Natur!
    Nach deiner Liste ist es bei dir trotzdem sehr abwechslungsreich,dank deiner Lieblingsblume!LGKatja

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Margit,
    herzlichen Dank für diese Zusammenstellung. Bei den meisten Pflänzchen wusste ich bereits, dass Schnecken da eher das Gesicht verziehen, beim Sonnenhut allerdings muss ich passen. Meine werden zu gerne angeknabbert. Komisch gell?
    Ansonsten habe ich schon noch ein paar im Garten, die Frass Spuren aufweisen. Sich davon zu trennen....fällt mir sehr schwer.
    Tja....da muss man als Gärtnerin wohl durch.
    Danke fürs Zusammenstellen, du Liebe!
    GLG, und eine schöne Zeit
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  15. Lieben Dank für diese Liste - habe sie gerade heruntergeladen und werde sie bei der nächsten Pflanzung auf jeden Fall berücksichtigen :-). LG Birthe

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir ein paar Zeilen hinterlassen willst!