Samstag, 6. September 2014

Heute mal was zum Nachdenken...



 


Heute gibt es von mir einmal keinen Post über Blumen oder andere schöne Dinge, sondern ich möchte ein wenig zum Nachdenken anregen!
Was momentan auf der Welt los ist, finde ich äußerst besorgniserregend!
Viele Menschen leiden an Verfolgung, müssen ihre Heimat verlassen und das alles nur wegen ihrer Religion oder Weltanschauung!
Ich finde, wir dürfen nicht unsere Augen verschließen, denn auch in unserem Land gibt es Hinweise auf solche Aktivitäten!
Jeder einzelne kann zwar nicht die große Politik beeinflussen, aber ein wenig können wir diese Menschen doch unterstützen!
Ich habe als Beispiel die Aktion von Caritas international herausgesucht! Es gibt sicherlich noch andere Organisationen und Länder, die ebenfalls unsere Hilfe benötigen! Mir geht es einfach darum, dass wir ein wenig über den eigenen Tellerrand hinausblicken und die Not anderer Menschen nicht gleichgültig hinnehmen!

Nachdem wir ja hier mit Bloggern zu allen möglichen Themen zu tun haben, möchte ich außerdem auf das Schicksal von Raif Badawi hinweisen! Raif Badawi ist ein saudi-arabischer Blogger und Menschenrechtsaktivist. Ein islamisches Rechtsgutachten stellte im März 2013 fest, dass er ein Ungläubiger sei und Muslime, Christen, Juden und Atheisten als gleichwertig bezeichnet habe, woraufhin er zu sieben Jahre Haft und viermal 150 Peitschenhieben verurteilt wurde (bereits 100 Hiebe gelten bei einem gesunden Mann als tödlich). Viele kennen die Namen "James  Foley" und "Steven Sotloff", aber verdient dieser Blogger nicht die gleiche Aufmerksamkeit??? Ist unsere Entrüstung und unser Mitgefühl nur für Personen unseres Kulturkreises reserviert?
Ich denke, wir sollten auch hier nicht unsere Augen verschließen! Es gibt einige Petitionen zu diesem Fall! Je mehr Menschen sich daran beteiligen, um so besser!!!!

Zu den Petitionen geht es HIER und HIER

Das ist heute einmal ein anderer Post! Ich hoffe, Ihr seid mir nicht böse... es gibt sicherlich noch viele andere Schicksale, auf die man hinweisen könnte! Wir sollten uns nicht gleichgültig verhalten - Frieden und Freiheit sind nicht selbstverständlich!!!!

Viele Grüße von


Kommentare:

  1. Hallo Margit,
    ich finde die ganzen Krisenherde die es zur Zeit gibt auch ganz furchtbar. Ich wundere mich außerden immer wozu Menschen überhaupt fähig sind. Eine gute Idee von dir in deinem Blog zu Spenden aufzurufen.
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  2. Margit, ichs timme dir zu - wie so oft. Ich mag schon gar nicht mehr in die Zeitung sehen. Rund um uns brennt die Welt. Ich finde es gut, dass du es ansprichst!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Margit, ich finde solche Posts auch immer ganz toll! Es muss nicht immer alles schön und lecker sein, es können auch mal negative Fakten auf den Tisch kommen. Und die sind momentan wirklich sehr heftig und jedes Mal Nachrichten gucken macht mich ganz schön fertig. Danke für´s Zeigen und Aufrufen :-)

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Margit,
    viel wird um die Weihnachtszeit zu Spenden aufgerufen, aber es ist sicher wichtig, auch mal zu anderen Zeiten zu helfen. Es gibt so viel, was man tun kann.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Margit,
    da denkt man, die Welt rückt immer näher zusammen, und dann erkennt man, daß immer noch einige gar nichts begriffen haben, trotz allen Leids, das schon geschehen ist!
    Man kann nur hoffen, daß dieser Wahnsinn ganz schnell aufhört!
    Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir ein paar Zeilen hinterlassen willst!