Samstag, 18. Oktober 2014

Eingesponnen

 
 


 
Ich war heute Vormittag schon in meinem alten Garten, um mal wieder nach dem Rechten zu sehen! Man merkt jetzt schon sehr deutlich, dass das Jahr bereits recht weit fortgeschritten ist, denn es dauert, bis sich die Nebel auflösen und die Sonne herauskommt!
Mit Grasmähen war nichts, weil alles ziemlich nass war! Dafür wurde ich durch ein paar herrliche Spinnweben entschädigt!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ich habe dann auch nur das Laub zusammengerecht und bin wieder gefahren.
 
 
 
 
 
 
 
Nachmittags bin ich dann nochmal hin und da sah es schon viel besser aus...
 
 
... aber selbst nachmittags war das Gras immer noch feucht!
 
 
Das selbstgemauerte Wasserbecken und die Regentonne habe ich schon mal geleert - meist kommt die Kälte dann doch recht überraschend!
 
 
Demnächst muss ich noch meine Wasserpumpe abbauen und die Wartungsarbeiten daran durchführen! Ach ja, der Geräteschuppen sollte auch mal wieder aufgeräumt werden! Erstaunlich, was sich da im Laufe des Sommers immer ansammelt!
 
 
Morgen soll es aber erst nochmal ein wenig "sommerlich" werden...
bevor dann für nächste Woche "Herbst" angekündigt ist! Mal sehen...

Wünsche Euch allen einen schönen sonnigen Sonntag



Kommentare:

  1. Ich wünsche euch ein sonniges Wochenende - und bewundere deine Selbständigkeit, mit der du all diese Dinge alleine erledigst!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Hach, Margit! Den Blick in Deinen Garten finde ich immer wieder so toll! Sehr heimelig!
    Mein Mann musste letztens den Rasen mähen, denn er wurde nun wirklich zu hoch. Da hat er den Fangsack abgemacht und ich habe gerecht... *stöhn!*
    Mit herrlichen Spinnweben fühlt man sich aber nur draußen für irgendwas entschädigt... *grins*!
    Einen sonnigen Sonntag und liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Margit
    Ich habs ja nicht so mit den Spinnen und den Spinnweben demzufolge auch nicht. Und dennoch bewundere ich auch immer das Werk dieser fleissigen Weberinnen. Tja, auch bei uns ist es total nass im Garten. Aber das hat der Herbst bei uns so an sich, wenn die Sonne schon recht tief steht.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Margit,
    du hast sehr fleißige Spinnen im Garten. Wenn ich morgens durch den Garten streife, finde ich nur selten schöne Spinnennetze.
    Ich mähe den Rasen jetzt auch wenn das Gras nass ist. So richtig abtrocknen will es eh nicht mehr.
    So langsam mache ich auch alles winterfest. Bei 25 Grad konnte ich mir heute nicht vorstellen, dass es bald friert, aber man weiß ja nie.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  5. Waaahh, die Spinnen dazu möchte ich aber nicht sehen! Finde die Netze ja auch immer ganz spannend, besonders wenn noch Tautropfen daran hängen. Bin dieses Jahr aber schon so oft in Netze von echt großen Exemplaren im Garten gelaufen und habe mir letztens eine gefühlte RIESENSPPINNE unter dem Apfelbaum im Haar eingefangen..bbrr. Bin erst mal durch damit! Euer Garten ist immer wieder so schön zu sehen, liebe Euer Häusle :-)

    Viele Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Margit,
    das war wirklich ein traumhaftes Wochenende. Wir haben gestern eine kleine Radtour gemacht, aber sonst war ich die ganze Zeit im Garten. Ja, schön, du hast auch die kleinen roten Äpfelchen.....wunderschön ist das Spinnennetz....als wenn du es aufgegangen hättest.
    Wir haben Ferien und wollten heute eigentlich an die Algarve fliegen- Fehlsnzeige, die Lufthansa streikt. Ich bin ziemlich sauer! Jetzt muss ich mit dem angekündigten Schmuddelwetter kämpfen.....
    Liebe Grüße Sigrun

    AntwortenLöschen
  7. Der Garten sieht noch schön aus,besonders hübsch finde ich das Häuschen!Spinnweben statt Blumen...das ist der Herbst...LGKatja

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir ein paar Zeilen hinterlassen willst!