Dienstag, 2. Dezember 2014

Ich geh doch als Amsel durch... oder?

 


 
Man, ist das ein Gestrüpp hier! Die könnte auch mal ein wenig klar Schiff in ihrem Garten machen! Und nichts zu fressen, weit und breit!
 
 
 
Mal sehen, ob da vorne was Genießbares zu finden ist!
 
 
 
Da hinten nur Gestrüpp und hier nur unleckeres Gras! Man oh man...
 
 
 
Ha, jetzt hab ich endlich was gefunden!
 
 
 
 
 
Die hat doch tatsächlich Zieräpfel als "Deko" auf der Terrasse verteilt! Tzzzz, tzzzz....
 
 
 
 
 
Hey, wie kann man nur mit Äpfeln dekorieren, die sind doch zum Fressen da!!!! Die wird sich wundern, ich werde da jetzt mal gründlich abdekorieren!
 
 
 
Was ist das denn???? Ein Amsel-Haus!!!! Und wo bleiben wir Teichhühner!!! Ich warte mal, bis dieses "Vieh" weg ist, dann seh ich mal nach, was es da Gutes gibt!
 
 
 
Man, wann haut diese blöde Amsel endlich ab?
 
 
 
Na endlich!!!! Mal sehen, ob es da was Leckeres gibt!
 
 
 
Oh nein, diese blöden Vögel haben alles aufgefressen!
 
 
 
 
Na warte, nächstes Mal bin ich schneller!!!
 
 
 
 
 
Mist, dieses Mal muss ich mich wohl mit den Resten der Amseln zufrieden geben...
 


... aber ich komme wieder!!! Verlasst Euch drauf!!!
 
 
 
Liebes Teichhuhn,
ich gelobe Besserung!!! Aber bitte, lass meine Deko noch ein Weilchen in Ruhe! Ja????
Ich werde darauf achten, dass diese blöden Amseln nicht alles auffressen und die Futterschale immer reichlich gefüllt ist!!!!
 
Deine

 







P.S.: Die Bildqualität ist nicht besonders! Ich musste diese Bilder hinter der Scheibe versteckt aufnehmen! Teichhühner sind zwar außerordentlich frech, wenn es darum geht, an Futter zu gelangen... fotografieren wollen sie sich dabei aber nicht lassen!!!



Kommentare:

  1. Eine lustige Geschichte...ich hab schon eine Weile keine Amseln mehr hier gesehen, trotz leckeren Äpfeln am Boden. Ich hoffe, die Katzen haben nicht alle aufgefressen.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Das ist lustig - ein wenig lachen an diesem trüben Tag kann nicht schaden. Da sind wir ja mal ganz arg gespannt ob sie wirklich wieder kommt.
    Ich wünsche Dir eine schöne Adventszeit,
    Grüße von Marie

    AntwortenLöschen
  3. Öhm, also als Amsel gehst du nicht wirklich durch - sorry ;o) Ich habe eine Weile gerätselt, WAS du eigentlich für ein Vorgel bist, aber ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich dich für so eine Art einen weiblichen Auerhahn hielt. Ist vermutlich peinlich, überhaupt nachdem ich gegoogelt habe, wie denn eine Auerhenne überhaupt aussieht - aber dazu steh ich, ich bin ja keine Ornithologin und Teichhühner höppeln bei uns auch keine rum. Wir haben hier vor allem massenhaft Elstern. DIE kenne ich inzwischen also, wenn ich sie sehe ;o))
    Danke für die lustige Fortbildung, liebe Margit, und herzliche adventliche Grüße
    von der Traude

    AntwortenLöschen
  4. Tja, frau lernt doch immer noch dazu! Mir ist dieser Vogel völlig unbekannt, da muß ich gleich mal googlen; vielleicht gibt es den gar nicht in unserer Gegend? Danke für die lustige Geschichte!
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
  5. Na, die hat Dir aber gehörig den Marsch geblasen, liebe Margit ;o) Nun wirst Du immer fein nachfüllen müssen, sonst ist Deine Gartendeko hinfällig ;o)
    Wie schön, daß Du das so beobachten konntest. War richtig lustig!
    Einen lieben Gruß zur Wochenmitte schickt Dir die Elke

    AntwortenLöschen
  6. Wo kommt das Vieh denn her? Sowas hab ich bei uns noch nie gesehen. Schön ist es. Ich vergess auch oft das Nachfüllen, aber nicht lange. Es hat wieder etwas geschneit, da muss man ja besonders achtsam sein - und kalt ist es auch.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sigrun,
      ich habe keine Ahnung, wo das Teichhuhn herkommt! Gut, wir haben ja ein kleines Bächlein hinter dem Haus, allerdings ist das momentan wieder ausgetrocknet! Vielleicht kommt das Teichhuhn deshalb in meinen Garten!!!
      Gruß Margit

      Löschen
  7. Haha,welch Rätsel,ich dachte schon,das ist ein Flüchtling aus dem Zoo...Aber Teichhühner kenne ich nur in Wassernähe oder schwimmend.Lustige Story!Tiere sind schwer zu fotografieren!LGKatja

    AntwortenLöschen
  8. oh...wie niedlich ist die Geschichte... ich kenne diesen Kampf und besonders diesen Futterneid unter den Vögeln. Schlimm sind die Amseln...sie verscheuchen alle..Aber das Teichhuhn ist wirklich niedlich...Gruß Mel

    AntwortenLöschen
  9. Was habe ich gerade gelacht, vielen Dank für diesen abendlichen Spaß :-)

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  10. So, so, ein Teichhuhn. Ich habe die ganze Zeit gerätselt was für ein Vogel sich bei dir als Amsel ausgibt. Auf Teichhuhn bin ich nicht gekommen.
    Danke für die nette Geschichte.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  11. oh wie süüüüüüüüüüüüüß!
    So eine niedliche Fotostory verzuckert mir den Tag - herrlich.
    Ich habe noch nie ein Teichhuhn gesehen - auch noch nicht davon gehört... peinlich.
    Stadtkind.

    Das Federvieh bleibt Dir sicherlich lange Zeit erhalten, wenn du es reichlich fütterst.
    Bin schon auf die nächste Fotosession mit dem Model gespannt ;-)
    LG und ein schönes WE, vany

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Margit,
    im Park rennen die Teichhühner auch am liebsten über die Rasenflächen. Das kannt ich noch nicht, dass sie auch Zieräpfel mögen.
    Schau mal auf meinem Blog, ich hab da was für dich!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Margit
    Diese Teichhuhngeschichte hat mich jetzt wirklich grad zum Schmunzeln gebracht ... herrlich ...
    Liebste Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir ein paar Zeilen hinterlassen willst!