Sonntag, 24. Mai 2015

Seitenansichten...





Heute zeige ich Euch mal eine andere Ansicht meines "Gartens"!  Nämlich den seitlichen Teil, an dem sich der Eingang befindet. Auf dieser Seite des Hauses ist nicht so viel mit Garten. Neben dem gekiesten Streifen und dem gepflasterten Weg befindet sich nur noch ein schmaler Streifen mit Rasen. Aber natürlich kann man auch diesen etwas langweiligen Teil etwas aufpeppen... nämlich mit Töpfen. Die alten Ziegel neben der Hecke dienen übrigens dem "Amselschutz"!!! Amseln gibt es bei mir massenhaft... und die haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Rindenmulch, auf der Suche nach Würmern, auf den Weg zu picken! Eigentlich eine sinnlose Aktion, denn der ca. 10 Meter lange Weg grenzt an ein Beet mit Sträuchern, in dem sich auch Rindenmulch befindet!
Funkien in den Beeten geht ja ohne Schneckenkorn überhaupt nicht - in den Töpfen sehen sie (zumindest bis jetzt) richtig gut aus!



Man kann schon erkennen, dass es hier nichts ist mit sonnigen Pfingsttagen! Aber die Funkien sehen auch im nassen Zustand richtig toll aus!



Ja, und dann hab ich Euch ja noch gar nicht mein "Hochbeet" gezeigt!!! Ich habe es ja eigentlich aufgegeben, irgendwelches Gemüse und Salat zu pflanzen! Es hat mich aber doch immer gereizt, mal wieder einen Versuch zu starten. An dieser Stelle mit all den Steinen ist ja eigentlich nicht die richtige Umgebung für Schnecken! Also wagte ich es! Die Erde war offensichtlich auch schneckenfrei und so wachsen in meinem kleinen Beet jetzt eine Kletterzucchini, Ruccola und Pflücksalat!




Wer hätte das gedacht, dass ich auf meinem Blog einmal Salat und Gemüse posten würde!!! Haha...



 



 Neben der Haustüre ein "Hanging Basket"! Erstaunlich, dass fast alle Pflanzen den Winter überlebt haben - mit Ausnahme der Petunie, natürlich!!!



Mmmh lecker!!!! Der Star hat sich gerade sein Frühstück aus meinem Garten geholt!!!



Ich wünsche Euch schöne Pfingsttage und hoffe, dass bei Euch das Wetter etwas besser ist! Hier regnet es und es ist ziemlich frisch!!!

Viele Grüße von

Kommentare:

  1. Liebe Margit,
    das ist wohl eine Seltenheit, daß jemand das Gemüsebeet VOR der Haustüre hat :o)
    Aber die Ernte scheint gesichert! Von einer Kletterzucchini habe ich noch nie gehört, bin gespannt, wie die Ausmaße werden... ich hoffe, Du berichtest!
    Regen hatten wir hier immer noch keinen... leider. So schön das Wetter auch ist, dem Garten dürstet!!!
    Fröhliche Pfingsten wünscht Dfir die Elke

    AntwortenLöschen
  2. Sehr huebsch sieht deine alte Leiter aus, Daumen hoch!!
    Bei uns war es gestern richtig warm und die Sonne schien von frueh bis abends.Heute sieht es hier leider auch bedeckt und wolkig aus... das wir die gleiche Lieblingstoepferin haben, kann gut sein, sie kommt ja aus Landshut;) Lg und noch 2 schoene Tage wuenscht dir die Karo

    AntwortenLöschen
  3. liebe Margit..auch die "Seitenansicht" Deines/Eures Hauses...sehr geschmackvoll gestaltet. Leiter und "Hochbeet" könnte ich auch noch brauchen...weiter so.
    Liebe Grüße
    Mel

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Margit,
    da hast du ja ein kleines, feines Hochbeet! Lass dir den Salat schmecken!
    Und schick der Regen zu uns, wir haben schon seit Wochen hier zu wenig Regen, es ist alles knochentrocken.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Margit, das wünsche ich Dir auch! Es hätte doch mal sonniger werden können! Aber nein! Nun machen wir es uns drinnen gemütlich und hoffen auf die nächsten Urlaubstage! Lass Dir Dein Gemüse schmecken! Die Schneckenplage herrscht hier genauso.Wir sind von Wiesen umgeben....Alles Liebe von Susan

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Eindrücke... :-). Viel Erfolg mit Salat, Zucchini und Co., den Schnecken ist es dort sicherlich viel zu anstrengend... Liebe Grüße, Birthe

    AntwortenLöschen
  7. Die Amseln wüten auch in meinen Beeten....
    Dein Salat sieht schon herrlich aus!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Margit,
    eine gute Idee mit dem Hochbeet. Der Salat sieht schon so richtig lecker aus. Ich habe dieses Jahr zum ersten mal eine Kletterzucchini und bin gespannt, wie sie sich entwickelt. Wenn ich so im Internet nachgelesen habe, gibt es ja ganz unterschiedliche Erfahrungen damit. Bei einigen funktioniert es gar nicht und bei anderen werden es riesen Pflanzen. Ich lass mich überraschen und hoffe von dir auch mehr zu lesen darüber . Ich wünsche dir einen schönen Pfingsmontag.
    Viele Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Margit, bei uns schieben die Amseln auch alles beiseite, was ihnen im Weg ist, ob Rindenmulch, Erde oder das Stroh unter den Erdbeeren, ein ganz schönes Durcheinander ist das manchmal. Das kleine Hochbeet sieht klasse aus, ich wünsche eine gute Ernte! Und die Leiter sieht sehr schön aus, wir haben auch eine seit neustem, aber ich muss noch den richtigen Platz finden.
    Viele Pfingstgrüße!
    Doris

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Margit,
    welch nette Idee mit der Leiter. Der "Fleischwolf" gefällt mich auch sehr gut.
    Ich hatte das Problem mit dem Rindenmulch auch.
    Ich habe dann als Abgrenzung zum Weg eine niedrige Buchshecke gepflanzt.
    Die Tage beim Kampf gegen den Zünsler und darauf folgendem Radikalschnitt ist mir erst richtig aufgefallen, WIE groß diese Hecke geworden war...
    Funkien mag ich auch am liebsten im Topf, weil ich keine Schneckenkorn streuen mag.
    Dein "Nutzgarten" sieht richtig gut aus, ich habe auch eigentlich keinen Nutzgarten (mehr), auch wegen des fehlenden Platzes..
    Liebe Grüße von Christine aus dem Hexenrosengarten

    AntwortenLöschen
  11. Also doch Hostas im Topf?? Ich mußte gerade wieder kichern. Salat im Hochbeet geht ja immer, wir essen uns mürbe momentan! Die Amseln räumen auch hier alles aus, früher hatte ich mal Kakaoschalen als Mulch in den Beeten, das mach ich nie mehr - sie haben mir den Garten zerlegt.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  12. Warum, liebe Margit, ist das mit dem Regen immer so ungerecht verteilt? Bei uns ist der Boden korktrocken. Es kann einfach nicht vernünftig regnen, paar Tropfen und dann ist schon wieder Schluß. All Deine Pflanzen (Funkien und Gemüse) sehen so saftig grün und gesund aus und von Schneckenplage keine Spur. Schön auch das Foto mit dem Star. Komme ich mit der Kamera, sind die Vögel schon weg. Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  13. Deine Seitenansicht gefällt mir sehr gut, besonders die Blumentreppe.
    Mit lieben Grüßen Ilona

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Margit,
    da bist du voll im Trend. Immer mehr Gartenbesitzer bauen wieder ihr eigenes Gemüse an. Sogar ich, die nie Platz für Gemüse übrig hat, besitze neuerdings ein Erbsenbeet.
    Auf jeden Fall lass es dir schmecken.
    Deine bepflanzte Leiter gefällt mir sehr gut.
    Ich hoffe immer noch, dass ihr aus dem Süden ein paar Regenwolken zu uns hoch schickt. Aber alle Wolken segeln vorbei und es bleibt trocken.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Margit,
    unser Pfingstwetter war auch nicht viel besser (außer am Mo, da konnten wir sogar im Garten arbeiten), und vorgestern / gestern hat's ebenfalls geregnet, aber du hast vollkommen recht, Funkien sehen auch im nassen Zustand gut aus! Eigentlich finde ich Natur und Garten nach dem Rgen sowieso immer besonders schön und frisch. Nur die Schnecken ... naja. Ich habe meine Funkien in einem Kiesbeet, das funktioniert auch. Und meine Hochbeete sind im Prinzip gut für die Gemüse- und Erdbeerzucht, jedenfalls was die FKK-Schleimer (sprich Nacktschnecken) betrifft. Leider haben inzwischen dort die Ameisen Einzug gehalten - unser Garten ist wirklich Ameisen-VERSEUCHT, ich hasse diese Viecher! - und fressen meine Erdbeeren an. Aber so ist das halt mit den Gartenplagen, inzwischen weiß ich ja, dass drüber lachen die beste Methode ist ;o)) Deine "nicht so gartige Gartenecke" sieht jedenfalls sehr gepflegt und schön aus, viel schöner als unsere - was u.a. damit zu tun hat, dass es bei uns dort den Großteil der Zeit schattig und trocken ist, nur an richtig heißen Nachmittagen verbrennt dort alles - außer Hauswurz...
    Ganz herzliche rostrosige Grüße,
    Traude
    Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄ƷƸ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/05/von-edlen-recken-holden-maiden-und.html

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir ein paar Zeilen hinterlassen willst!