Mittwoch, 10. Juni 2015

Rosenzeit

 
 
 


 
Heuer scheint ein gutes Gartenjahr zu sein, denn alle Pflanzen, die bisher mickerten, wachsen im Moment wunderbar! Bestes Beispiel oben... 'Colette'. Seit ich sie umgepflanzt habe, wächst sie großartig.
 
Eine wunderbare, dunkel blühende Rose - 'Tradescant'.
 
 
 
 
'Rose de Resht' - hat der Auslichtungsschnitt offensichtlich gut getan - sie duftet einfach unglaublich!
 
 

Am Rosenbogen wächst 'Kathleen Harrop' - daneben nochmal 'Colette'.
 

 
 
Geranium renardii 'Philippe Vapelle' und eine Hosta, die leider schon wieder deutliche Schneckespuren zeigt!
 
 
 
 
Der Pfeifenstrauch  (Philadelphus 'Dame Blanche') hat auch noch nie so schön geblüht, wie dieses Jahr.
 
 
 
Am Rankgerüst die Kletterrose 'Laguna'.
 
 
 
Ein Blick auf das blaue Beet.
 
 
 
Am Kompostplatz - die Rose 'Dortmund' - eine sehr empfehlenswerte Sorte, mit einfachen Blüten.
 
 
 
 
 Felsenbirne (Amelanchier lamarckii) hatte jedes Jahr Mehltau und keine Früchte. Heuer habe ich den Strauch zurückgeschnitten und sehe da...
 
 
 
Hier nochmal ein Blick auf  'Rose de Resht'. Im Hintergrund ist auch die Ligusterhecke zu sehen, die ich heute geschnitten habe. Das ist eine Arbeit, auf die ich getrost verzichten könnte!
 
 
 
'Smart Roadrunner'
 


Heute ist zwar das Wetter nicht besonders schön, allerdings waren die Temperaturen ideal für den Heckenschnitt!
Seit ich das Schnittgut unter den Sträuchern verteile, ist diese Arbeit einigermaßen erträglich und in 1 1/2 Stunden zu schaffen. Früher brauchte ich immer 3 Stunden!

Genießt die herrliche Rosenzeit...
Viele Grüße von

Kommentare:

  1. Na ja, die Hecke bietet dir aber Sichtschutz, das ist nicht zu verachten. Deine Rosen sind wunderschön! Die Colette ist eine meiner Lieblingsrosen. Felsenbirnen schneidet man eigentlich nicht, weil sich ihr Habitus stark verändert. Im alten Garten habe ich auch geschnitten, hier lasse ich es.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass man Felsenbirnen nicht schneiden soll, ist mir auch bekannt. Darum habe ich auch lange gezögert. Letztes Jahr sah der Strauch aber so schlimm aus, dass ich mir dachte "Hop oder Top"! Mal sehen, wie sich das Teil entwickelt! Momentan sieht es eigentlich ganz gut aus!
      Viele Grüße von
      Margit

      Löschen
  2. Liebe Margit,
    die Rose de Resht ist mein Neuzugang vom letzten Jahr und ich muss sagen ich habe es nicht bereut. Eine tolle Rose mit herrlichem Duft. Danke für die zauberhaften Fotos aus Deinem schönen Garten, hat Spaß gemacht zu Schauen.

    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Margit,
    das Hecken schneiden steht uns leider noch bevor...die Rose de Resht mit ihrem betörenden Duft mag ich auch nicht mehr hergeben.
    Herzliche Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich, liebe Margit!
    Von deiner "Laguna" bin ich irgendiwe überrascht, ich habe die nämlich auch, ist allerdings erst 40cm hoch und noch nicht aufgeblüht, aber ich habe mir die Blüten bei ihr irgendwie viel kleiner vorgestellt.
    Achja und so eine Ligusterhecke haben wir auch, gehört allerdings dem Nachbarn und ich bin mit dem Schneiden fein raus;)))
    LG schick ich dir, die Karo

    AntwortenLöschen
  5. Die Rosen übertreffen sich wieder einmal, auch bei dir! Eigentlich sollte man jetzt die Zeit anhalten können. Zum Glück haben wir was zum festhalten, unsere Kamera...tolle Bilder!!!
    Alles Liebe von Susan

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe auch den Eindruck, dieses Jahr wächst alles sehr üppig! Die Rose Tradescant sieht klasse aus, eine hinreißende Farbe! Ich muß demnächst den Buxus schneiden...
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
  7. Es scheint ein Rosenjahr zu sein!
    Hier ist es so trocken, dass sich die Blätter meiner Felsenbirne schon anfangen zu verfärben...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Margit,
    die Rose de Resht habe ich auch ins Auge gefasst... und für unseren hässlichen Zinkzaun Coral Dawn. Aber noch traue ich mich nicht, ihn bewachsen zu lassen, weil ich Angst habe, das sieht leicht bescheuert aus... aber schlimmer als die Zinkelemente kann es ja auch nicht sein. Aber erst im Herbst! Der Durst ist schon groß genug und viele Wurzeln sind zu tränken ;o)
    Die Ligusterhecke ist auch hier fällig. Keine Lust!
    Genieße Deine Rosenzeit und sei lieb gegrüßt, Elke

    AntwortenLöschen

  9. Hallo Margit,
    Ich sehe das auch wie Markus, schön trocken, ein Rosenjahr. Bei der Reshti wird immer gesagt, sie mag die Schnippelei nicht so gerne. Ich kann aber von meiner auch sagen, der Schnitt ist ihr gut bekommen. Schöne Bilder aus Deinem Garten :-)
    Viele Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir ein paar Zeilen hinterlassen willst!