Montag, 20. Juli 2015

Alles trocken... oder was?

 
 


 
Momentan ist es hier sehr trocken! Gestern Nacht hat es zwar ein wenig geregnet - aber nicht allzu viel! Ich habe das Glück, dass hinter dem Haus ein kleiner Bach ist, zwar nicht besonders sauber, aber zum Gießen von Zierpflanzen und für sonstige "Abenteuer" perfekt!!!
 
 
 
Der Schmetterlingsflieder steht in voller Blüte und zieht allerlei Schmetterlinge an!
 
 
 
In meinem Miniteich machen sich momentan wieder Fadenalgen breit. Außer regelmäßigem Abfischen gibt es wohl nicht viele Möglichkeiten, diese Pflanzen einzudämmen!
 
 
 
 
 
 
Gestern habe ich in meinem Beet die ausbreitungswütigen Stauden etwas zurückgeschnitten, da sie schon sehr unschön auseinandergefallen sind! Jetzt sieht es im Moment etwas kahl aus... aber das ändert sich sicher bald wieder!
 
 
 
 
 
 
 
 
Noch eine etwas kahle Stelle im Beet! Hier stand mal meine Blutpflaume!
 
 
 
 Manche unschöne Stellen kann man auf den Bildern gar nicht auf Anhieb erkennen! Erst eine Detailaufnahme zeigt die Hässlichkeit! Die Funkie sieht alles andere als gut aus! Ich denke, die werde ich demnächst mal entsorgen! Sie macht Platz für etwas Neues, das dann auch den Baumstumpf kaschiert!
 
 
 
Die Monarde 'Gewitterwolke' liebt es ja im Beet zu wandern! Im Frühjahr bekam sie einen neuen Platz am Zaun!
 
 
 
Ist das schon der Herbst? Die Früchte meiner Zwergmehlbeere färben sich langsam rot! Ich wollte diese Pflanze unbedingt, weil ich die Früchte so schön fand! Für eine große Mehlbeere fehlte mir der Platz - aber nach einigem Suchen stieß ich auf diese Zwergform! Sie trägt heuer zum ersten Mal Früchte!
 


Auch wenn es im Moment bei uns sehr heiß und schwül ist, abends genieße ich die kühler werdende Luft auf der Terrasse!! 
 
Ich hoffe, dass Ihr das auch tut... 
 
Viele Grüße von
 

Kommentare:

  1. Liebe Margit,
    nach der ewigen Trockenheit haben wir nun seit zwei Tagen Dauerregen! Nein, ich meckere nicht... okay, ein bisschen ;o)
    Heute sieht der Himmel auch eher nach Regen als Sonne aus.
    Ganz glücklich bin ich, daß *Elke* es wohl geschafft hat! Das kleine Monster gedeiht prächtig, die Apfelblüte macht sich auch, aber um *Elke* machte ich mir Sorgen. Aber nun sieht es aus, als ob sie Gas gibt :o)
    Der Sommer war zwar für die Ferien klasse, aber für die Gärten eine Qual!
    Und jetzt wird der Herbst heran eilen... das habe ich mir schon gedacht!
    Schöne Abende auf der Terrasse wünsche ich Dir. Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass es die Elke geschafft hat. Ich habe wohl beim Ausbuddeln den Wurzelballen nicht ganz erwischt!!!!
      Viele Grüße von
      Margit

      Löschen
  2. Jetzt sag mir bitte nicht, dass du die bist, die da im Bach steht?
    Elke hat Dauerregen? Her damit, ich brauch ihn dringend!

    Margit, dein Gras sieht so herrlich grün aus, unseres ist wie üblich bis Ende des Jahres braun.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha... Gott bewahre!!!! Ich stehe nicht im Bach! So schlank bin ich nicht!!! Das ist mein Kleiner, der den Bach wieder für sich entdeckt hat. Wenn er drin herumwatet, dann wühlt er den ganzen Dreck und Schlamm auf und das stinkt erbärmlich!!! Aber er hat seinen Spaß!!!!
      Viele Grüße von
      Margit

      Löschen
  3. Hallo Margit,
    hier regnet es seit einigen Tagen immer wieder mal. Die Trockenheit hat erst mal ein Ende. Die Stauden explodieren förmlich und ich muss vieles zurückschneiden.
    Ich habe mir auch so meine Gedanken über die Person im Bach gemacht. Aber du hast Sigrun schon geantwortet und meine Frage ist damit auch beantwortet.
    Was ist denn mit deiner Hosta passiert? Waren das Schnecken? Noch halten sich die kleinen Schleimer zurück und ich habe keine Schäden.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich der Schmetterlingsflieder! Meiner blüht jetzt auch und zieht die Schmetterlinge an.
    Hier hat es ein paar Tage geregnet, das war dringend nötig, aber jetzt bin ich wieder am Gießen.
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Margit,
    bei uns ist es ebenfalls heiß und trocken - und zwar so heiß, dass ich ÜBERHAUPT NICHTS im Garten mache(n kann) außer die Gießanlage aufdrehen... (Wir gießen hier mit Grundwasser.) Für jeden anderen Handgriff ist der Garten einfach zu backofig. Habe mir heute und morgen frei genommen, denn bei 37 Grad ist mir auch fürs Büro zu heiß. Übermorgen soll es dann endlich abkühlen. Ich freu mich schon auf Regen (selbst wenn heutzutage auch da wieder Wetterkapriolen zu befürchten sind... Na, schau' ma mal...)!
    Dank dir sehr für deinen lieben Kommentar und den Musiktipp! "Stand by Me" kannte ich zwar, aber nicht in der Version von von Playing for Chance - die ist wirklich gut und Grandpa Elliott einfach putzig :o))!
    Nun lasse ich dir noch ganz, ganz herzliche (hitzeschwitzige) Grüße da,
    alles Liebe - bis zum nächsten Mal, die Traude
    PS: Heute abend 19 Uhr geht's mit meinem Irland-Reisebericht los:
    http://rostrose.blogspot.com/2015/07/irland-reisebericht-dublin-tag-1-und-2.html

    AntwortenLöschen
  6. Na, so ein Bach hinterm Haus ist ja praktisch! Hab auch schon überlegt, wer denn da wohl im Bach steht...Hier war es letzten Montag extrem schwül, inzwischen regnet und stürmt es, bei Euch ja vielleicht auch. Ich denke, ich habe die gleiche Hosta, meine sieht allerdings noch häßlicher aus und ich habe jetzt auch genug von ihr!
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Margit,
    ich habe heute auch endlich den ersten Distelfalter gesehen!
    Gießen muss ich heute gar nicht, es hat seit gestern Nachmittag durchgeregnet, leider bei einem unglaublichen Sturm. Zum Glück ist nichts umgekippt oder abgebrochen.
    VG
    Ele

    AntwortenLöschen
  8. Bei uns ist die große Dürre zum Glück längst wieder Vergangenheit. Es regnet immer wieder einmal und das tut auch wirklich not. Aber tagsüber ist es auch immer wieder sehr schön warm, so richtig schön sommerlich.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Margit, die Natur leidet und wir mit ihr! Dein Rasen ist noch so saftig- hier könntest Du Gold daraus spinnen, pures Stroh! Zwar stürmt es immens ,aber den Regen nimmt es gleich wieder mit.Machen wir das Beste draus- Alles Liebe von Susan

    AntwortenLöschen
  10. Oh Margit, Dein Rasen sieht aber noch gut aus. Bei mir dörrt so einiges vor sich hin, man kommt überhaupt nicht mehr nach und das Regenwasser reicht schon lange nicht mehr. Schicke Dir hochsommerliche Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir ein paar Zeilen hinterlassen willst!