Dienstag, 14. Juli 2015

"Endless Summer"...

 
 

 
Heute Nacht hat es zum Glück ein wenig geregnet, denn mein alter Garten ist wirklich staubtrocken! 600 qm zu gießen ist eigentlich auch kaum möglich. Heute habe ich aber doch meine Benzinpumpe angeworfen und den Pflanzen eine extra Portion Wasser gegönnt. Dafür, dass die Pflanzen bisher nicht gegossen wurden, sehen sie eigentlich noch ganz ordentlich aus! Allen voran die Hortensie "Endless Summer". Hortensien neigen ja eigentlich dazu, schnell schlapp zu machen... meine sind nicht sehr verwöhnt und halten sich daher ganz tapfer!!!
 
 
 
Der Rhabarber in meinem Kräuterbeet erholt sich auch langsam! Ich habe den riesigen Wurzelstock letztes Jahr geteilt und verjüngt!
 
 
 
Im Moment herrscht eher eine Blühpause - die HERBSTanemonen blühen allerdings schon. Hoffentlich kein schlechtes Zeichen.
 
 
 
 
 
 
Funkienblüten
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hier ist sie noch einmal - die Endless Summer. Im Hintergrund ist meine Felsenbirne zu sehen, die ich kürzlich mit einer verdünnten Milchmischung gegen Mehltau gespritzt habe. Es scheint ihr gut zu tun!
 
 
 
 
Heut ist es eher bedeckt und die Sonne lässt sich nicht blicken - zur Ernte der Johannisbeeren allerdings das perfekte Wetter!!!
 
 
Die Beeren werde ich gleich noch zu Marmelade verarbeiten!
 
Viele Grüße von


Kommentare:

  1. Hi, deine Endless erfährt sicher irgendwo Schatten - sonst würde sie nicht so dastehen. Meine war ja regelrecht verbrannt. Ich bin übrigens nicht wie du der Meinung, dass Pflanzen alleine zurecht kommen müssen, denn ich setze auch Pflanzen, die das gar nicht können. Aber ich arbeite daran, umzugestalten, damit es auch hier anders wird.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Margit,
    der Stecker in der Endless Summer ist auch schön :o)
    Ich habe eine dieser Sorte, und sie bekommt keinen Sonnenstrahl vor dem Haus. Vielleicht hat sie deshalb unten weniger Blätter?? Das ist aber egal, denn zur Schauseite steht die Buchsbegrenzung davor ;o)
    Dein Garten, obwohl staubtrocken, sieht klasse aus! Meine Herbstanemone braucht irgendwie mehr Wasser als alle anderen!
    Eine Milchmischung kann man auch bei Rosen verwenden, meine ich mal gelesen zu haben.
    Dann viel Freude beim Marmelade zaubern :o) Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ich warte hier auch auf Regen. dieses Jahr habe ich den Eindruck ist es oft grau und trübe aber regen gibt es dann doch keinen. Dein Garten sieht aber doch wirklich gut aus. Man wundert sich immer was die Pflanzen doch vertragen. Ich bin ständig mit der Gießkanne unterwegs und rette hier und da mal Pflanzen vor dem Verdursten.
    Grüße von Marie

    AntwortenLöschen
  4. Bei mir sieht es wetter-und blühtechnisch genauso aus wie bei dir! Die Hortensien sind gerade die Hauptdarsteller und die Herbstanemonen blühen seit heute auch;)
    LG die Karo

    AntwortenLöschen
  5. Das hört sich sehr lecker an! Heute stürmte es regelrecht und die Sonne heizte das Ganze zum Mittag mächtig auf! Morgen heißt es wieder : Schatten suchen! Ich habe es genauso wie Du gemacht und kräftig mit den Schlauch gewässert! Ich habe sie förmlich grinsen sehen in den Beeten...Der Sommer ist noch lang und die nächsten Tage werden tropisch heiß! Eine feine Restwoche wünscht Dir Susan

    AntwortenLöschen
  6. Milch gegen Mehltau,das kannte ich nicht,aber du meinst ,dass es hilft?Dein Rasen ist aber sehr grün,und das bei der Trockenheit?Sonst sieht man nur gelbe Flächen... Liegt vielleicht auch am Boden,bei Lehm hält die Feuchtigkeit ewig lange,es wird aber auch betonhart.LGKatja

    AntwortenLöschen
  7. Schön, dass deine Hortensie so gut durchhält. An meiner großen Bauernhortensie auf der Terrasse reichten einige Blüten in die Sonne. Sie sind braun und vertrocknet und ich musste sie abschneiden. Wirklich schade, aber trotz regelmäßigem Gießen haben es viele Blätter und Blüten nicht geschafft.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  8. Bei uns ist es seit gestern doch sehr regnerisch...so unterschiedlich ist das. Deine Endless Summer sieht super aus! Ich habe ja eine in Weiß, aber die Blüten sind nicht mehr so groß, wie sie normalerweise sein müssten, obwohl sie sehr viele Blüten hat.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Huhu Margit, ich schick dir mal ne schüppe Regen ,hier regnet es gerade ständig und alles hängt nur so herum im Garten. Wir sind vorgestern aus dem Urlaub gekommen und es sieht alles furchtbar aus, eben absoluter Gartenwildwuchs;-) . Deine endless Summer ist traumhaft, so eine hätte ich auch gern :-) und eine Felsenbirne möchte ich auch gern noch haben , aber der Platz fehlt.... Lg Steffi

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Margit
    deine Hortensien sehen prima aus...bei uns in der Schweiz ist es auch seid einiger Zeit sehr trocken. Der Regen ist bitternötig, es soll aber bei uns noch bis Sonntag heiss und trocken bleiben. Ja ,das liebe Wetter ...ich wünsche dir trotzdem einen schönen Abend .
    Herzliche Grüsse aus dem Garten
    Eveline

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Margit,
    ich liebe Hortensien - Deine Endless Summer sieht wirklich hübsch aus mit ihren blauen Blüten. Im Moment bestimmen diese Blüten tatsächlich das Bild in den Gärten - wunderschön !:-). Interessant finde ich immer die verschiedenen Farben, je nach Boden... Bei mir blüht eine gerade blau, die anderen rosa .
    Viel Spaß bei der Johannisbeer-Ernte und liebe Grüße, Birthe

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Margrit,
    die Endless Summer ist wirklich eine hübsche...leider habe ich für diese durstigen Pflanzen irgendwie kein Händchen.
    Im Insgesamten ist es auch bei uns viel zu trocken, die Regenwasserzisterne ist leer!
    In diesem Jahr sind auch unsere Brombeeren schon gut 4-6 Wochen früher reif und die Wespen nerven schon so wie sonst erst Ende August...aber wir wollen das mit dem Herbst mal nicht beschreien...
    Johannisbeeren sind bei mir bereits durch...ich habe nur noch einige wenige schwarze zum Naschen hängen lassen.
    Rosige Sommergrüße in deinen schönen Garten
    Christine

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Margit,
    bei dir siehts ja wirklich noch gut aus trotz Hitze. Die Endless Summer ist bei mir dieses Jahr auch ganz üppig am blühen. Letztes Jahr keine einzige Blüte. Mein Rhabarber liegt mittlerweile flach am Boden, ich hoffe er erholt sich nochmal .
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  14. Sind die Herbstanemonen bei dir auch jedes Jahr früher dran? Meine blühen auch schon. Warum heißen die bloß so?
    Mein Rhabarber braucht schon wieder Dünger, er steht unter einem Ahorn, was ihm nicht so gefällt. Jetzt sieht er ziemlich zerrupft aus, deiner ist dagegen prächtig!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Margit,
    die lang anhaltende Trockenheit hat den Pflanzen wirklich sehr zugesetzt! Da kann ich mal ganz froh sein, daß mein Garten so klein ist und ich ihn noch gut wässern kann. Wie es aussieht, haben sich die Pflanzen in Deinem Garten allerdings auch ohne viel Wasser gut gehalten. Es heißt ja auch, wenn der Rasen viel gewässert wird, erzieht man ihn zum "Säufer", vielleicht ist es bei den Hortensien ähnlich? Meine werden nur von der Morgensonne gestreift und stehen ansonsten zum Glück im Schatten. Trotzdem erhalten sie meist eine Extraportion Wasser. Die Japananemonen sind dieses Jahr sehr früh dran, das ist mir auch aufgefallen. Hoffentlich blühen sie trotzdem bis zum Oktober.
    Liebe Grüße
    Kathinka

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Margit, dein Garten ist ja ein Träumchen.
    Alles ist so schön angelegt, ein kleines grünes Blütenparadies.
    Die Hortensien blühen ganz zauberhaft.
    Dir einen schönen Start in die neue Woche.
    Lieben Gruß Matilda

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Margit,
    Endless Summer ist einfach eine tolle Sorte und macht sich gut an dem Platz mit der Felsenbirne. Ich finde auch, dass man die Pflanzen von vornherein nicht allzu sehr verwöhnen sollte, dann gewöhnen sie sich an die Gegebenheiten und kommen auch mal mit etwas weniger Wasser klar. Verbrennungsschäden an Hortensien sind in diesem Jahr ein größeres Problem :-( Johannisbeeren habe ich leider keine mehr... Die Büsche hingen voll, doch leider habe ich zu spät ein Netz darüber gespannt und so haben sich die Vögel drüber her gemacht!
    LIebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  18. Die Endless Summer ist ja wunderschön! Ist sie von sich aus zartblau oder muß man da nachhelfen? Unser Boden ist leider nicht sauer und meine als "Bläuling" gekaufte Hortensie enttäuschte mich dieses Jahr sehr, indem sie nur rosa blühte, trotz noch schnell eingeleiteter Maßnahmen ...
    Ud die langgestreckte geschwungene Beetlösung sieht sehr ansprechend aus! Da suche ich auch immer noch nach Ideen.

    Alles Liebe
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sara,
      bei uns ist der Boden auch nicht sauer! Die Endless Summer blüht in dieser Farbe, ohne weiteres Zutun!
      Viele Grüße von
      Margit

      Löschen
  19. Wunderschön Deine Endless Summer!
    Wie machst Du, dass Deine Rasenkanten so schön sind? Sieht absolut perfekt aus.
    Die Pflanzeninsel im Rasen gefällt mir auch sehr gut!!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Renate,
    so perfekt sind meine Rasenkanten gar nicht! Ein Foto kaschiert doch einiges!!! Haha.. Die Pflanzinsel hat sich so ergeben... dort waren ursprünglich lauter Himbeeren. Nur der Weg war schon so!
    Viele Grüße von
    Margit
    Margit

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir ein paar Zeilen hinterlassen willst!