Sonntag, 9. August 2015

Heiß, heiß....

 


 
Es ist kaum zu glauben, aber wir haben hier schon seit gefühlten Wochen über 30 Grad und kaum einen Tropfen Regen! Auf der Terrasse hält man es nur frühmorgens oder spätabends aus! Alle Pflanzen leiden! Den Roten Sonnenhut habe ich erst kürzlich gepflanzt... aber auch er zeigt schon Hitzeschäden, obwohl ich ihn immer wieder gieße!
 
 
 
Der Scheinhasel im Topf scheint die Hitze nichts auszumachen! Sie gedeiht ganz prächtig!
 
 
 
Er verlangt immer nach einer Extraportion Wasser - der Liebesperlenstrauch! Bekommt er die nicht, lässt er sofort alle Blätter hängen!
 
 
 
Das Eisenkraut ist ein Sonnenanbeter und steckt die hohen Temperaturen lässig weg!
 
 
 
Ohne Wasser geht bei den kleinblütigen Petunien natürlich gar nichts!!! Der Sibirische Hartriegel (links im Bild) zeigt auch schon deutliche Trockenspuren! Er steht ganz in der Nähe unserer großen Esche... da ist Wasser wohl eher knapp!!!
 
 
 
Die Dachwurzen dagegen kommen mit der Situation bestens zurecht!!! Echte "Alleskönner"!!! Ob Hitze oder Kälte... sie sehen immer gut aus!
 
 
 
Und außerdem ist ihnen jedes Gefäß recht!!!
 
 
 
Ich möchte wirklich nicht jammern... aber sogar die Kugelsteppenkirsche zeigt schon Trockenheitsspuren!!!!
 


Wir bräuchten hier dringend mal eine Portion Landregen!!!!! Aber vorerst ist kein Regen in Sicht! Im Gegenteil... bis nächstes Wochenende sind erst mal über 30 Grad angekündigt!!!!

Ich wünsche Euch ein kühles, schattiges Plätzchen... und bei wem es regnet, der sollte vielleicht ein wenig davon zu mir schicken!!!

Viele Grüße von

Kommentare:

  1. Hallöchen, liebe Margit! Hier regnet es gerade recht vorsichtig. Von Weitem grollt ein Gewitter. Aber vom Landregen ist das weit entfernt! Ich drück dir die Daumen- alles schreit nach Wasser! Alles Liebe von Susan

    AntwortenLöschen
  2. Oh je oh je, du solltest du Kugelsteppenkirsche gießen, sonst verreckt sie dir - sie ist doch noch jung!
    Ich hab echt keine Lust mehr, ich schlappe durchs Haus, bei uns ist es so warm. Der Unerschrockene fährt jetzt Rad - mir fehlen da sämtliche Worte.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sigrun,
      ich gieße meine Kugelsteppenkirsche!!!! Und zwar lege ich den Schlauch zu ihren Füßen und lasse das Wasser laufen!!! Aber selbst das nutzt nicht mehr viel!!!
      Viele Grüße von
      Margit

      Löschen
  3. Ach, Mensch Margit! Da ist es hier ja wirklich paradiesisch gegen! Zwar merke ich an einigen Plätzen auch, daß Gießen nicht Regnen ist, aber es ist nicht so schlimm!
    Wenn ich lese, daß Du die Kugelsteppenkirsche fast schon ertränkst, das aber nichts nutzt, ist das echt schlimm!!!
    So hoffe ich, der Sommer wird langsam erträglicher für alle!
    Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  4. Hier ist es genauso. Alles vertrocknet. Soviel Wasser kann ich gar nicht in den Garten schleppen. Die Wiese sieht aus wie eine Steppe, die Hecken bekommen schon Herbstlaub und sogar den Sonnenblumen ist es zu heiß und sie machen schlapp...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  5. Ja, so wie´s aussieht werden wir bald Kakteen anpflanzen müssen.

    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  6. Hallo du Liebe, wem sagste das? ...
    Bei uns auch seit Wochen über 30 Grad, heute mal wieder 36, aaaaaaaaaaaangeblich soll es am Sonntag regnen, aber da sind sich die diversen Wettervorhersagen nicht ganz einig... und danach gehtÄs dann eh schon wieder in Richtung 30 Grad und mehr weiter ... Ich notiere mir geistig das Eisenkraut, denn unser Garten bräuchte dringend Blühendes ... Hauswurzen sind toll, davon habe ich auch einige und bin seeeehr froh darüber! :o)
    Alles Liebe und eine schöne neue Woche, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/08/monis-irisches-sommerfest-o.html

    AntwortenLöschen
  7. Etwas Regen haben wir am Sonntagabend bekommen, heute ist es neblig, man kann wieder durchatmen. Ich hoffe, daß die Gewitterfront auch Bayern erreicht, ja es dürfte in ganz Deutschland regnen. Meiner Info nach, ist es überall total trocken. Jetzt leiden auch schon die Bäume und Sträucher unter der Trockenheit. In meiner offenen Pergola im Garten zeigte das Thermometer 42/43° im Schatten an. Wir konnten nur noch morgens und abends raus zum Gießen, nicht aber zum Genießen.
    Liebe Grüße aus dem Allgäu von Ilona

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Margit,
    bei uns ist es auch viiiel zu trocken, und wenn es mal regnet, dann sind es immer wenige Tropfen....
    Da bin ich in diesem Jahr auch um meine Dachwurze und natürlich meine Rosen froh!
    Die meisten Stauden leiden schon sehr...
    Rosige Sommergrüße von Christine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Margit,
    ich schicke Dir mal ein paar fette Regenwolken rüber, die könnt ihr wohl gut gebrauchen. Hier ist ist warm aber nicht zu heiß und Regen gibt es auch. Mag es kaum sagen, seit ich am 4.7. aus dem Urlaub kam, habe ich nur den Teich einmal mit dem Schlauch nachgefüllt ansonsten gieße ich nur mit Wasser aus der sich öfter nachfüllenden Regentonne. Letzte Nacht gab es kräftig Gewitter ohne Schaden aber mit 20mm Regen.
    Ich wünsche auch Euren Landstrich etwas Abkühlung und vor allem Regen!
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  10. Bei uns hat es gestern Nacht endlich kräftig geregnet. Es ist heut etwas kühler geworden aber immer noch sehr schwül. Jedenfalls nicht besonders angenehm, um sich überhaupt im Garten aufzuhalten. Die letzte Zeit war ich wohl nur draußen, um die Pflanzen zu gießen. Deine Semperviven in der Holzkiste sehen klasse aus! die kommen wirklich mit allen wetterkapriolen zurecht.
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Margit,
    ich liebe die sommerlich warmen Tage, aber inzwischen waren es so viele dass ich mich immer mehr auf den Herbst freue. Die Bäume sehen sowieso schon aus als wäre es Herbst.
    Hab's schön, liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  12. Wir waren 1 Woche in Holland und dort hatte es nur 18-20 Grad.In der Zwischenzeit hat meine Oma bei uns gegossen, was das Zeug haelt, wie du schon sagst, auch bei uns kein Tropfen Regen und 35 Grad seit Wochen.Unsere Kkugelsteppenkirsche sieht zum Glueck noch gut aus, aber dafuer ist die Blutjohannisbeere und eine Buchskugel vertrocknet:( Und der Rasen sieht aus..braungelb...deine Hauswurz in der Holzkiste sind toll!! LG die Karo

    AntwortenLöschen
  13. Wir waren 1 Woche in Holland und dort hatte es nur 18-20 Grad.In der Zwischenzeit hat meine Oma bei uns gegossen, was das Zeug haelt, wie du schon sagst, auch bei uns kein Tropfen Regen und 35 Grad seit Wochen.Unsere Kkugelsteppenkirsche sieht zum Glueck noch gut aus, aber dafuer ist die Blutjohannisbeere und eine Buchskugel vertrocknet:( Und der Rasen sieht aus..braungelb...deine Hauswurz in der Holzkiste sind toll!! LG die Karo

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Margit,
    das Thermometer kommt mir bekannt vor, das haben wir auch.
    Ganz untypisch für Ostwestfalen regnet es seit Juli immer mal wieder ausreichend, so dass ich im Garten nur die Töpfe gießen muss. Ich drücke euch die Daumen, dass es bald mal regnet! Ich weiß wie das ist, wenn man verzweifelt auf Regen wartet.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Margit,
    das hört sich wirklich übel an - und sieht sehr trocken aus... So viel kann man gar nicht gießen... Heute haben wir hier einen schönen beständigen Landregen. Auch hier ist es viel zu trocken, die wenigen Tropfen, die zwischendurch fielen, waren nur der berühmte "Tropfen auf den heißen Stein", aber besser als gar nichts, wenn ich das bei Euch höre... Selten, dass man sich so sehr Regen wünscht...
    Liebe Grüße und regnerische Grüße, Birthe

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Margit,
    bei uns war es ähnlich. Aber seit Freitag hat es etwas geregnet. Hoffentlich erholen sich die Pflanzen wieder alle.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Margit,
    wie gut kann ich dich verstehen. Hier ist (war) es ja ähnlich trocken.
    Aber seit gestern regnet es ohne Unterbrechung. Das Wasser strömt nur so und selbst unter den dichtesten Blätterdächern kommt das ersehnte Nass an.
    Aber welcher Gärtner ist je zufrieden. Da geht mir tatsächlich heute morgen durch den Kopf, dass ich eigentlich Rasen mähen müsste. Also ehrlich, dabei sollte ich mich über jeden Tag regen freuen.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  18. So war's bei uns auch. Zwei Wochen täglich um die 38 Grad und noch viel mehr Wochen ohne einen Tropfen Regen. Ich fürchte, daran müssen wir uns in Zukunft gewöhnen. Jetzt ist die Hitze erst mal vorbei und es hat zwanzig Grad weniger! Auch recht anstrengend, dieser Temperatursprung. Aber es regnet endlich und die Natur atmet ein wenig durch.
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir ein paar Zeilen hinterlassen willst!