Mittwoch, 1. Juni 2016

Wanderung entlang des Soleleitungsweges - Berchtesgadener Land




  Heute möchte ich Euch nochmal zu einer Wanderung mitnehmen und zwar entlang des Soleleitungsweges im Berchtesgadener Land! Dieser Weg ist auch für Leute geeignet, die nicht so gut zu Fuß sind und auch mit Kinderwagen kann man die Strecke gut machbar.
Der Weg ist ohne merkliche Steigung zurückzulegen und man kann unterwegs immer wieder ein Päuschen in einem Gasthaus einlegen!

Wir sind von Ramsau mit dem Bus zum Hochschwarzeck und über den Toten Mann zum Gasthof Söldenköpfl abgestiegen. Dieser Steig ist allerdings nicht ganz ohne. Man geht ca. 1 Std. auf größeren und kleineren Stufen bergab. Ab dem Söldenköpfl beginnt dann der Soleleitungsweg.

Vom Gasthaus Söldenköpfl, wo man übrigens köstlich speisen kann,  hat man einen herrlichen Blick auf die Berchtesgadener Berge.
Auf dem ersten Bild von links nach rechts: Der Kehlstein, der Hohe Göll und der Jenner.

In früherer Zeit wurde die Sole von Berchtesgaden in solchen ausgehöhlten Baumstämmen nach Bad Reichenhall zur Saline gepumpt.

 


Reste der alten Leitung kann man entlang des Soleleitungsweges immer wieder entdecken!

 


 Blick auf das Watzmannmassiv



 Es ist wirklich ein wundervoller Wanderweg und wird nicht umsonst "Balkon Gottes" genannt.






Es bieten sich immer wieder neue Ausblicke. Hier hat man einen Blick ins Wimbachtal zwischen Watzmann und Hochkalter.






Blick auf Ramsau - im Hintergrund die Reiteralpe









 




Wir sind den Weg bis zum Zipfhäusl gegangen und von dort wieder mit dem Bus zurück nach Ramsau gefahren! Es war ein herrlich sonniger Tag und es war eine wundervolle Wanderung, die ich nur empfehlen kann! Auch für Kinder bietet der Weg immer wieder spannende Abschnitte! So wurde immer wieder an einem Bächlein gestaut oder Reste der alten Leitung entdeckt. Auch der kleine Stollen ist eine spannende Angelegenheit!

Viele Grüße von









Kommentare:

  1. Wundervolle Landschaft - wir lieben genau solche Wanderungen :-). Danke für's Mitnehmen und liebe Grüße, Birthe

    AntwortenLöschen
  2. Wieder so ein schöner Blick in die Berge. Die Landschaft bei euch ist einfach wunderbar.
    Wie lieb von dir, dass ich mitkommen durfte.
    Viele Grüße von
    Anette

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön. Ich sehe den Watzmann ja jeden Tag nur von der anderen Seite her (Salzburg). Ein ziemlich mächtiger Berg.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht nach einer wudnerschönen Wanderung aus, liebe Margit! Und ich musste, als ich Watzman las, auch gleich daran denken, dass mein Mann und ich Karten für das Musical "Der Watzmann ruft" haben ;o))
    Danke für deine lieben Kommentare und den Schoki-Tipp! :o) Ich drück dir die Daumen, dass in dem Probepaket das Deo dabei ist!
    Herzlichst, die Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/06/ein-knackwurstmobil-und-zwei-geburtstage.html

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Margit,
    so langsam glaube ich, dass wir so einiges verpasst haben abseits vom Watzmann-Rummel.
    Müssen wir also noch mal dort hin, deine Berichte machen Lust auf mehr!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Hier bin ich nochmal, liebe Margit!
    Toll, dass du mit den Deos so zufrieden bist - die sind wirklich gut, gell! Zu deiner Wanderung habe ich heute auch noch einen "Nachtrag", denn wir kommen soeben von einem Kurzurlaub im östlichen Deutschland zurück, wo wir auch schöne Wanderungen unternommen haben... Posting dazu dauert aber noch ein bisserl (zuerst kommt ANL #6)...
    Ganz herzliche Sonntagsgrüße
    von Traude

    AntwortenLöschen
  7. wow sieht das toll aus! Den Balkon Gottes werde ich wohl bald besuchen müssen!
    Vielen Dank für den Tipp liebe Margit!
    Hoffentlich ist es bald mal trocken genug!
    Werd´ es gleich meinem Mann zeigen - er ist für die Planung der Wanderungen der Fachmann bei uns.
    Vielen Dank und viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir ein paar Zeilen hinterlassen willst!