Samstag, 1. Februar 2014

Mein einziger...

 

 
 



... und äußerst treuer Gast am Futterhaus!!!!
Seit Wochen kommt dieser Amselmann täglich 3x und sitzt dann oft stundenlang an der selbstgebastelten Futterstelle! Mittlerweile hat er auch die Äpfel für sich entdeckt und mampft genüsslich vor sich hin!
 
 
 
 Er lässt sich überhaupt nicht von uns stören!!!
 
 
 
Sonderlich appetitlich sehen die Äpfel ja nicht gerade aus ... aber ihm scheint es zu schmecken! Ansonsten bevorzugt er Rosinen und gehackte Erdnüsse!
Wenn der so weiter frisst, wird er irgendwann platzen! Haha...
 
 
 
Er geht mir schon richtig ab, wenn er mal nicht da ist!
 
 
Einen schönen Sonntag wünscht Euch

 
 
 
 
 
 


Kommentare:

  1. Der Amselmann weiß halt was gut ist und wenn das noch einfach zu haben ist dann stören ihn die Menschen halt auch nicht. Er ist ja für Euch fast schon ein Haustier oder besser ein Gartentier.
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir Marie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Margit, der ist ja süß! Ich kann kaum glauben, dass er der einzige gefiederte Gast bei Euch ist. Hier geht immer so die Post ab, das ist manchmal echt nicht mehr schön *lach*. Ich wünsche Dir noch ein schönes Wochenende! Liebe Grüße, Anja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Margit, genau so müsste mein Post heißen, wenn ich ihn heute schreiben würde. Beim Frühstück erscheint, wie jeden Tag, der Amsel-Mann, der nach Futterkrümeln und dem Apfel schaut. Aber die anderen Vögel sehe ich kaum noch. Vielleicht ein Phänomen des Stadtgartens.....diesmal bist du wirklich sehr dicht rangegangen, aber auch unsere Amsel lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen.
    Ein schönes Wochenende noch,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  4. Zur Zeit auch bei uns die einzigen Gäste, Frau und Herr Amsel.

    Weihnachten hatten wir hier noch den Grünspecht zu Gast, aber leider hab ich ihn jetzt nicht mehr gesehen.

    Sind die braunen nicht die Weibchen und die schwarzen die Männchen? So hab ich es immer meinen Kindern erklärt. Na werd noch mal googeln. ;)

    Schöne Grüße,
    Imke

    AntwortenLöschen
  5. Wollte ich auch grad einwerfen: Bild 1, 2 und 3 zeigen ein Weibchen, am letzten ist ihr Mann zu sehen. Also doch zwei Gäste ;-). Hier hatten wir etwas Schnee, da gab es gleich mehr Gäste.
    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Du hast recht!!!! Es ist wohl doch ein Amsel-Paar! Na ja, vielleicht ist es ja eine ganze Familie und jeder darf mal für ein paar Stunden am Futterhaus sitzen!!!! Haha....

      Löschen
  6. Liebe Margit,
    ob Herr oder Frau Amsel, es sind total schöne Bilder. Ich brauchte noch gar nicht füttern, denn hier ist alles so sonnig und warm... für kommende Woche sollen es zweistellige Plusgrade sein! Manche sagen ja, man braucht dann nicht füttern. Und als wir mit den Gänsen über die Nachbarwiese spaziert sind, haben wir noch ganz viele Birnen auf der Erde unterm Baum gesehen. da werden sie sich wohl auch dran gütlich tun.
    Ich beobachte aber sonst auch die Piepmätze gerne, wenn ich bei Schnee vors Küchenfenster die Äpfel lege.
    Einen schönen Abend und liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Margit,

    ja, die Amseln sind momentan sehr treu, auch bei mir kommen sie jeden Tag.
    Sie haben wirklich alle restlichen Äpfel vom Baum geholt, die waren auch alle schon so vergammelt aber es hat ihnen geschmeckt.
    Die Idee mit dem Topfdeckel als überdachte Futterstelle finde ich ganz prima so etwas in der Art hätte ich mir unter mein großes Futterhaus auch noch vorgestellt.

    LG Alex

    AntwortenLöschen
  8. Moin, bei mir sind sie auch! Die Amsler holen sich die kleinen Zieräpfel vom Baum und fressen unter dem Futterdach. Ansonsten habe ich eine Invasion von Meisen und seit Neuestem zwei Spatzen.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Das Futterhaus ist doch für das Ehepaar Amsel wie ein Schloß!
    Überdacht, reich gedeckter Boden und ansonsten keine Futterneider.
    Die halten sich bestimmt für Schloßherren und Du bist sozusagen ihr Lakai.
    Süüüüüüß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Vany... so ein frecher Vergleich ;o)

      Löschen
    2. Ich finde, Vany trifft den Nagel auf den Kopf!!!! Haha.... Bin immer am Schauen, ob die Amsel (bzw. Amseln) auch immer genügend in ihrem Futternapf haben!!!!
      Viele Grüße von
      Margit

      Löschen
  10. Hallo liebe Margit,
    so eine treue Amsel haben wir auch. Sie wagt sich sogar unter die Überdachung und genießt die Zieräpfel.
    Das Futterhäuschen ist in den letzten Tagen nicht so gefragt!
    Ich schicke Dir liebe Grüße!
    Angela

    AntwortenLöschen
  11. Hey, der Futterplatz ist ja einfach genial! Schön, dass Herr Amsel so ein treuer Feinschmecker ist. Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Margit,
    ist das wirklich ein "Mann"? Ich meine, die Schnabelfarbe würde darauf hinweisen, aber das Gefieder ist so weiblich...(?) Ist aber völlig egal, war nur so ein Gedanke - wir haben jedenfalls derzeit absolut keinen Besuch am Futterhaus, und ich stelle immer Äpfel und Meisenknödel und diverse andere "Naschis" (wie Dörrpflaumen etc.) zur Verfügung... aber heuer ist (obwohl wir derzeit Schnee haben) nix los im Rostrosengarten-Futterhaus...
    Eine schöne neue Woche wünscht dir die Traude
    *♥♫♫♥**♥♫♫♥**♥♫♫♥**♥♫♫♥**♥♫♫♥**♥♫♫♥*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dachte eigentlich auch, die Schnabelfarbe würde auf einen Amselmann hinweisen! Aber wie auch immer... vielleicht ist es doch ein Paar oder auch ein ganzer Clan, der sich da bei mir den Bauch "vollhaut"!!!

      Löschen
  13. Hallo Margit,
    bei uns lassen sich am Fütterhäuschen in diesem Jahr nur wenig Vögel blicken. z. Teil hängen auch noch die Beeren an den Sträuchern, war bisher sicher zu mild.
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir ein paar Zeilen hinterlassen willst!