Samstag, 31. Dezember 2016

Einen guten Rutsch...






Eine kleine Geschichte zum Silvesterabend...
Der schwarze Punkt: ▪
Eines Tages kam ein Professor in die Klasse und schlug einen Überraschungstest vor. Er verteilte sogleich das Aufgabenblatt, das wie üblich mit dem Text nach unten zeigte. Dann forderte er seine Studenten auf die Seite umzudrehen und zu beginnen. Zur Überraschung aller gab es keine Fragen – nur einen schwarzen Punkt in der Mitte der Seite. Nun erklärte der Professor folgendes:
„Ich möchte Sie bitten, das auf zuschreiben, was Sie dort sehen.“
Die Schüler waren verwirrt, aber begannen mit ihrer Arbeit.
Am Ende der Stunde sammelte der Professor alle Antworten ein und begann sie laut vorzulesen. Alle Schüler ohne Ausnahme hatten den schwarzen Punkt beschrieben – seine Position in der Mitte des Blattes, seine Lage im Raum, sein Größenverhältnis zum Papier etc.
Nun lächelte der Professor und sagte:
„Ich wollte Ihnen eine Aufgabe zum Nachdenken geben. Niemand hat etwas über den weißen Teil des Papiers geschrieben. Jeder konzentrierte sich auf den schwarzen Punkt – und das gleiche geschieht in unserem Leben. Wir haben ein weißes Papier erhalten, um es zu nutzen und zu genießen, aber wir konzentrieren uns immer auf die dunklen Flecken.
Unser Leben ist ein Geschenk, das wir mit Liebe und Sorgfalt hüten sollten und es gibt eigentlich immer einen Grund zum Feiern – die Natur erneuert sich jeden Tag, unsere Freunde, unsere Familie, die Arbeit, die uns eine Existenz bietet, die Wunder, die wir jeden Tag sehen …….
Doch wir sind oft nur auf die dunklen Flecken konzentriert – die gesundheitlichen Probleme, der Mangel an Geld, die komplizierte Beziehung mit einem Familienmitglied, die Enttäuschung mit einem Freund, Erwartungshaltung usw.
Die dunklen Flecken sind sehr klein im Vergleich zu allem, was wir in unserem Leben haben, aber sie sind diejenigen, die unseren Geist beschäftigen und trüben.
Nehmen Sie die schwarzen Punkte wahr, doch richten Sie ihre Aufmerksamkeit mehr auf das gesamte weiße Papier und damit auf die Möglichkeiten und glücklichen Momente in ihrem Leben und teilen sie es mit anderen Menschen!


Herkunft unbekannt


Wünsche Euch allen einen positiven Blick auf das Leben und auf das neue Jahr!!

Viele Grüße von







Kommentare:

  1. Liebe Margit,
    eine Geschichte, die heute mehr denn je zum Nachdenken anregt!
    Ich freue mich auf ein schönes Bloggerjahr mit Dir,
    liebe Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Margit,
    wie wahr, was die Geschichte uns sagt. Lasst uns die schönen Dinge sehen und uns nicht auf die dunklen Flecken konzentrieren. Nur so kann man gut in das neue Jahr starten und erfolgreich weiter machen.
    Herzliche Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Margit,

    wie schön, dieses "Gleichnis" zu lesen. Es macht sehr nachdenklich. Auch ich hätte bestimmt nur über den Punkt geschrieben. Mal schauen, was ich aus dieser Erkenntnis fürs neue Jahr ziehen kann. Ich danke dir.

    Alles Liebe für 2017 und viele schöne Momente in deinen Gärten!
    Xenia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Margit,
    ein schöner Text. Und wie wahr. Wir sollten uns ein Beispiel daran nehmen.
    Wünsche dir ein schönes Jahr 2017
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche dir ein frohes neues Jahr mit vielen schönen Erlebnissen im Garten!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Margit,
    spät aber ZUM GLÜCK DOCH bin ich bei deiner Silvestergeschichte angekomen - und finde sie wunderbar! So geht positives Denken! Ich kann es ganz gut, aber leider auch nicht immer - und so freue ich ich sehr darüber, dass mich deine Geschichte wieder an all das weiß rund um den schwarzen Punkt erinnert - DANKE! Apropos - jetzt haben wir draußen auch jede Menge WEISS (heute Nach that es nämlich geschneit und es schneit noch immer - ja, und das ist wirklich ein Starker Kontrast zu den Dünen in der Namib ;-))
    Danke für deine lieben Zeilen bei mir
    und falls ich es noch nicht gesagt haben sollte: AUCH DIR EIN WUNDERBARES NEUS JAHR!!!
    Herzlichst, Traude
    PS: Heute Abend gibt es bei mir etwas zum Thema "Russisches Wintermärchen", aber leider war es da noch nicht so weiß wie jetzt ...

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Margit,
    eine sehr schöne und zugleich nachdenklich machende Geschichte...und ich fürchte, wir sehen uns alle (mehr oder weniger) von der Mahnung des Professors angesprochen...Gut , dass es solche Geschichten gibt und wunderbar, dass Du sie ausfindig gemacht hast und uns zum Nachdenken angeboten hast! Danke dafür!!!
    Alles Liebe und ein fast lupenreines weißes Blatt für 2017
    Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Margit,

    der schlaue Professor hat ja soooo recht!!!
    Ein sehr, sehr schöner Text zum neuen Jahr.
    Leider gibt es zu viele Menschen, die die schwarzen Pünktchen
    und seien sie noch so klein, förmlich suchen.

    *Man kann nicht negativ denken und positives erwarten*

    Ich wünsche dir ein wunderbares, buntes Gartenjahr
    & achte nicht auf dunkle Pünktchen dabei;-)
    Liebe Grüße
    Vita

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir ein paar Zeilen hinterlassen willst!