Montag, 27. März 2017

Ein wunderschöner Frühlingstag...





 Das Wochenende war traumhaft! Ich habe den gestrigen Tag genutzt, ein wenig im Garten zu werkeln. Das alte Weinfass wurde wieder aufgestellt und mit Wasser gefüllt... Muskelkater in den Armen inklusive!!!



Die Beete auf der Schattenseite wurden von Moos befreit, das sich über den Winter hier immer ansammelt. Langsam kommt hier wieder mehr die Sonne hin.
 


An allen Ecken und Enden sprießt es aus dem Boden.
 
  

Der Lerchensporn breitet sich gut aus - ebenso die kleinen Anemonen.



Die Lenzrosen bezaubern mit ihren herrlichen Blüten.
 


 Noch wirkt alles ein wenig kahl...







So könnte es jetzt gerne bleiben, denn es ist noch einiges zu tun. Die Pfosten, die meinen Zaun halten sind schon ziemlich morsch und sollten demnächst erneuert werden. Die Wetterseite des Gartenhauses bräuchte dringend ein wenig Farbe...

Einen schönen Wochenstart wünscht Euch

Kommentare:

  1. Hübsch sieht es aus in Deinem Garten! Das blaue Gartenbäuschen ist ja besonders schmuck. Einen Staketenzaun möchten wir heuer auch bauen. Ich muss mich nun mal erkundigen, woher wir das Material dafür bekommen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön! Ich mag diese kleinen Osterglocken, ich hoffe, die kommen auch wieder. Schade, dass dein alter Garten keinen Liebhaber hat, es ist ein Garten, den man täglich benutzen sollte.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Momentan tendiere ich dazu, den Garten zu behalten, auch, wenn ich nicht so oft dort bin!
      Es hängt doch viel Herzblut daran!
      Viele Grüße von Margit

      Löschen
  3. Ja, ich könnte mich auch nur schwer von diesem Garten trennen und würde es nicht tun....:-)) Dein Garten am Haus hat ja auch längst nicht diese Größe....schön, wie alles wieder erwacht. Die Kugel-Esche ist ja schon ganz schön riesig. Lärchensporn habe ich mir auch gerade zugelegt...hab einer Staudengärtnerei einen Besuch abgestattet. Sehr gefährlich, denn sie ist in 10-15 min. zu erreichen...:-))
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Margit,
    oh, mir gefällt es in Deinem Garten! Ich habe ihn noch nie aus dieser Perspektive gesehen. Der Staketenzaun und das alte Weinfass sehen klasse aus. Einen mini Teich hast Du auch! Wunderschön.
    Viele liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Margit,
    fein, das Du das schöne Wochenende gut für den Garten nutzen konntest, ich habe da reellen Nachholbedarf. Ist es nicht herrlich, das jetzt alles mit Macht aus dem Boden kommt? Nicht mehr lange, und wir kommen gegen die Vegetation nicht mehr an. Drum, lieber jetzt noch das Häuschen streichen und die Pfosten richten :-)
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Margit,
    ja, du hast es echt raus, eien Garten zu stylen :-)) Sieht toll aus, und bei dir hat schn mehr durchgestartet als bei mir. (Unsere Narzissen sind fast alle noch im Blattstadium, nur eine hat eine - noch geschlossene - Knospe...)
    Ich danke dir auch für die Pflanzentipps, die Schnecken nicht schmecken, ih glaube, da muss ich auch noch stärker darauf achten. Bllöd ist's nur, wenn einem manche Blumen einfach sooo gut gefallen oder Gemüsesorten sooo gut schmecken, dass man sie gern trotzdem haben möchte. Aber ich habe festgestellt, dass Kies rundum und Hochbeete durchaus helfen... Und ich hoffe außerdem, nach dem heurigen härteren Winter wird die Plage nciht so schlimm wie im Vorjahr!
    Alles Liebe und herzliche Rostrosengrüße,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/03/namibia-teil-13-endspurt-mit-geparden.html

    AntwortenLöschen
  7. Sorry wegen der viiiiielen Vertipper!

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mir ein paar Zeilen hinterlassen willst!