Mittwoch, 27. September 2017

Herbstlich schön...




 Was für ein schöner Tag! Die Sonne braucht im Moment sehr lange, bis sie die Nebelschwaden auflösen kann! Oft schafft sie es gar nicht... heute hat sie sich aber ab Mittag durchgekämpft.
Die Gelegenheit war günstig, mal wieder im alten Garten nach dem Rechten zu sehen! Ein Rasenschnitt war auch mal wieder fällig!
Viele Äpfel trägt der Apfelbaum nicht, aber für ein Bild hat es gereicht.

Ich kann mich gar nicht erinnern, dass ich mal eine Aster gepflanzt habe... auf jeden Fall wächst hier eine ganz wunderbar.




Geranium 'Rozanne' ... ein sehr empfehlenswerter Dauerblüher.


Mein Pfirsichbaum ist über und über voll mit leckeren Früchten. Sie sind zwar für den Sofortverzehr nicht so gut geeignet... aber wenn man die Schale entfernt, kann man köstliche Marmelade daraus herstellen! Immerhin 5 kg habe ich eingesammelt!
 


 Ich liebe das herrliche Licht im Herbst...



 Der kleine Zierapfelbaum hat sich bereits wunderbar verfärbt.



Mittlerweile feuerrot... das Pfaffenhütchen.

  



Schon verblüht... der Wasserdost.





 Wenn man die Fetten Hennen regelmäßig teilt, bleiben sie schön kompakt!



Genießt die letzten schönen, sonnigen und warmen Tage... die kalte Jahreszeit kommt früher, als uns lieb ist.

Es grüßt Euch recht herzlich...

Kommentare:

  1. Ja, schön ist es im Moment das Wetter....nur mit dem Morgennebel kämpfe ich noch. Aber das ist hier in der Gegend normal...da gibt es einfach zu viele Weiher. Astern samen sich doch wahnsinnig aus. Ich pflanze die aber ganz bewusst, weil ich sie so mag und die Insekten drauf stehen. Die Fetthennen kann man ja auch etwas schnippeln, damit sie kompakt bleiben. Das brauche ich aber meistens nicht zu tun, weil grüne Raupen das vorher erledigen.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sigrun,
      ich hatte mit Astern bisher überhaupt kein Glück. Drum bin ich ganz begeistert, dass ich dieses Exemplar im Beet habe!
      Viele Grüße von
      Margit

      Löschen
  2. Liebe Margit,
    schön, einen Einblick in deinen wunderbaren Garten zu haben! Auch hier ist Vormittags oft Nebel, aber dann löst er sich meistens auf.
    Lg Eda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eda,
      hier ist es morgens auch neblig. Gestern war es dann sonnig, als ich von der Arbeit nach Hause kam!
      Viele Grüße von
      Margit

      Löschen
  3. Ein Traum, ein Traum, ein Traum. Deinen Garten mag ich ohnehin und dieses Liiiiicht - zum Niederknien!
    Danke und eine feine Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elisabeth,
      ich mag dieses Licht auch sehr!!!
      Viele Grüße von Margit

      Löschen
  4. Liebe Margit,
    mit Morgennebel hat der September hier noch nicht aufgewartet, gestern Nachmittag war es so herrlich warm bei 20°C, dass ich auf der Terrasse im leichten Shirt kränzeln konnte...der Herbst hat schon tolle Facetten - den Spaziergang durch deinen Herbstgarten habe ich genossen und finde deine Sitzecke besonders gemütlich. Geranium Rozanne begeistert mich dieses Jahr mit seiner langen Blütezeit und ein Herbstgarten ohne Astern geht doch gar nicht, oder. ;-) Leider werd ich mich von einer hohen trennen müssen, die Platz machen muss für einen neuen Zierapfel. Auf die Frühlingsblüte freu ich mich schon.
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glatt vergessen ;-)...wenn du ein Stückerl Aster magst, meld dich einfach.
      LG

      Löschen
    2. Hallo Marita,
      das mach ich doch glatt!
      Viele Grüße von Margit

      Löschen
  5. Liebe Margit,
    es ist sehr schön in Deinem Septembergarten. So viele Fetthennen machen eine schöne Stimmung im Garten.
    Eine schöne Woche!
    Loretta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Loretta,
      Fette Hennen.mag ich sehr... sie sind wunderbar pflegeleicht. Das ist für mich immer ganz wichtig!
      Viele Grüße von Margit

      Löschen
  6. Liebe Margit
    wunderschöne Photos. Die Matrona mag ich mit ihrem herrlichen Blau auch sehr gerne. Die Pfirsichmarmelade schmeckt sicher wunderbar und wird dir den Winter versüssen.
    Liebe Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Evelin,
      13 Gläser sond es geworden! Die Marmelade schmeckt wirklich köstlich... sie hat schon so eine schöne Farbe! Es ist allerdings schon ganz schön aufwändig, weil ich die Früchte schäle. Die Haut ist nicht so der Hit.
      Viele Grüße von Margit

      Löschen
  7. Liebe Margit,
    tolle herbstliche Impressionen aus deinem „alten“ Garten. Das Herbstlicht ist einfach unbeschreiblich.
    Vom Nebel waren wir bisher verschont.
    Pfirsichmarmelade hab ich sonst auch immer von unseren Pfirsichen gemacht aber unsere Pfirsichbäume hatten wegen des späten Frostes nur ganz wenig Früchte, genau genommen 5 :-(
    Ich wünsche dir gutes Gelingen.
    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina,
      schade, dass es durch den späten Frost keine Ernte bei Dir gibt. Mein Baum trägt überreichlich!
      Die Marmelade ist geschmacklich und optisch der Hit!
      Viele Grüße von Margit

      Löschen
  8. Hallo Margit,
    hier weiter im Norden kämpfen wir auch jeden Vormittag mit Nebel. Er zieht immer vom Fluss empor. Manchmal kommt die Sonne durch, dann wird es noch richtig warm, manchmal bleibt alles grau. Nur Regen bekommen wir nicht. Es ist mal wieder viel zu trocken.

    Schön blüht es in deinen Gärten. Eine schöne Zeit wenn die Blätter zusätzlich Farbe in die Natur bringen.
    Dein Wasserdost erinnert mich daran, dass ich schon lange eine Staude kaufen wollte. Irgendwie vergesse ich es immer. Rozanne blüht hier auch noch. Ganz klar mein Lieblingsgeranium. Kein anderes ist so ausdauernd.
    Ein schönes Wochenende wünscht dir
    Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anette,
      Ich finde Geranium 'Sweet Heidi' ist auch ein richtiger Dauerblüher... vielleich nicht ganz so wpchsig, wie Rozanne... aber sehr zu empfehlen
      Viele Grüße von
      Margit

      Löschen
  9. Ach wie schön dein Garten im Herbst aussieht! Auf den Bilder kommt die Herbststimmung richtig gut rüber :) Hast du ein besonders leckeres Rezept für die Pfirsichmarmelade? Meine Eltern haben auch oft sehr viele Pfirsiche, die sie gar nicht schnell genug aufessen können. Da wäre ein tolles Rezept nicht schlecht ;)
    Liebe Grüße
    Kathleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathleen,
      ich bin mir gar nicht sicher, ob es Pfirsiche sind oder Aprikosen! Oder vielleicht auchceine Mischung... mein Schwiegervater hat gerne experimentiert!
      Ich habe kein bestimmtes Rezept. Ich lege die Früchte nur kurz in kochendes Wasser, um die Schale zu entfernen... die ist nämlich nicht der Hit. Das Fruchtfleisch koche ich dann ganz normal mit Gelierzucker. Dann alles noch pürieren... fertig!
      Viele Grüße von Margit

      Löschen
  10. Hallo Margit,
    Dein Septembergarten ist wunderschön!! Rozanne blüht bei mir auch noch wie "verrückt". Ich habe diese Woche Astern gekauft,muß sie allerdings noch pflanzen.
    Ich wünsche Dir ein wunderbares Herbstwochenende.
    Liebe Grüße
    Wiebke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Wiebke,
      Rozanne ist wirklich toll! Ich habe ja eine Menge Storchschnäbel, die aber oft nur kurz blühen. Rozanne und Sweet Heidi haben eine sehr lange Blütezeit!!!
      Viele Grüße von Margit

      Löschen
  11. Hallo Margit,
    die Septemberstimmung hast du gut eingefangen, man möchte sich gleich an den Tisch in die Sonne setzen. Leider ist heute Dauerregen angesagt, vielleicht wird es morgen besser.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke,
      hier hatten wir heute nochmal Sonne... aber es ist auch Regen angekündigt. Ich war heute allerdings am Haus zugange und habe ein paar Herbstblüher in die Töpfe gepflanzt!
      Drücke Dir die Daumen, dass die Sonne auch bei Dir wieder vorbei schaut!
      Viele Grüße von
      Margit

      Löschen
  12. Liebe Margit,
    danke für den Tipp, die Fetten Hennen regelmäßig zu teien - das wusste ich bisher nicht, würde meinen aber bestimmt auch mal gut tun. Schön sind sie, deie Frühherbst-Gartenbilder, so richtig stimmungsvoll!
    Liebste Samstagsgrüße, Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/09/island-kreuzfahrt-teil-5-cawdor-castle.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Traude,
      der Tipp stammt nicht von mir... hab ich mal irgendwo gelesen. Meine Fetten Hennen war oft so lang und schwer, dass sie einfach nur hässlich aussahen! Durch öfteres Teilen kann man sie ein wenig kompakter halten!
      Viele Grüße von
      Margit

      Löschen

Schön, dass Du mir ein paar Zeilen hinterlassen willst!